Übertaktungsrekord: Nvidia Geforce GTX 1080 Ti wird fast 2,5 GHz schnell

Die Nvidia Geforce GTX 1080 Ti bietet enorme Übertaktungspotentiale. Mit einer Wasserkühlung statt der Lüftkühlung lässt sich der GPU-Takt einer Founders-Edition-Variante auf 2,1 GHz steigern, wie nicht zuletzt unser Versuch zeigt.

Wer noch größere Potentiale zu Tage fördern will, der muss noch einmal zu einer anderen Kühllösung greifen: Der Übertakter K|NGP|N hat zu flüssigem Stickstoff gegriffen und der Grafikkarte eine Geschwindigkeit von 2481 MHz entlockt. Auch der Speichertakt wurde auf 12.420 MHz gesteigert.

Auf diesem Weg hat die EVGA-Übertakter-Mannschaft zudem einen weiteren Rekord aufgestellt: Im Benchmark 3DMark Time Spy erreichte die Karte ein Ergebnis von 13291 Punkten, bis dahin wurde das beste Ergebnis in diesem Testlauf von 12.548 Punkten mit einer Titan X (Pascal) bewerkstelligt, die mit einer Geschwindigkeit von 2,3 GHz getaktet wurde.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar