Aerocool Dream Box: DIY-Kit für Gehäuse und Alltagsgegenstände

Die Dream Box treibt den Trend immer flexibler werdenden Gehäuse auf die Spitze: Das Kit enthält insgesamt 118 Einzelteile (darunter 37 Aluminiumprofile in drei unterschiedlichen Größen, acht Metallträger, eine Halterung für ein Netzteil, eine I/O-Kontrolleinheit und einer Vielzahl von Winkelverbindern), aus denen Nutzer eine ganze Palette eigener Projekte realisieren können.

Schraubverbindungen und hochwertige Materialien sollen für Stabilität sorgen. 

Naheliegend ist dabei die Konstruktion eines ATX-Gehäuses oder eines Bench-Tables, obgleich beide ohne Seitenteile auskommen müssen. Auf einer eigens eingerichteten Webseite gibt Aerocool einige Anregungen, darunter auch eher skurrile Projekte wie eine Halterung für Tassen oder Headsets, eine Lampe oder ein Gehäuse in Helikopter-Form.

Die Aerocool Dream Box ist laut Hersteller ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 119,90 Euro erhältlich und soll bereits von ersten Händlern gelistet werden. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Wir schreiben ja seit Jahren nicht für lau, dass ein PC-Zusammenbau quasi Lego für Erwachsene ist.
    0
  • Ich hätte es im ersten Moment für einen 3D-Drucker gehalten. :D
    0
  • Die Homepage der Dream Box ist echt Strange. Gefühlt stimmt einfach der Viewport nicht, Hintergrundbilder die nicht mal auf FHD ordentlich zu sehen sind, im FF habe ich verpixelte Schrift.
    Hovert man über die Bilder unten auf der Startseite kommt ein schwarzes Overlay. Wieso? :-D
    0