Neues 'Assassin's Creed' erst 2017 mit Ägypten-Setting?

Neues Jahr, neues Assassin’s Creed? 2016 wohl eher nicht, wenn man einem Internet-Gerücht Glauben schenken mag. Dem zufolge soll erst 2017 ein neuer Ableger der Meuchler-Saga erscheinen.

Dies geht aus Äußerungen eines angeblichen Ubisoft-Mitarbeiters beim 4Chan-Forum hervor. Dem zufolge steht sogar schon das Setting fest: Das alte Ägypten. Das Spiel soll dann den Namen "Assassin's Creed Empire" tragen.

Auch beim Gameplay soll sich einiges ändern – das Ganze soll mehr Richtung The Witcher gehen. Es soll Features geben wie Charakterentwicklung, ein freies Kampfsystem und Fortbewegungsmittel wie Pferde und Boote.

Man muss hier betonen, dass es sich nur um Gerüchte handelt – von Ubisoft offiziell bestätigt ist hier gar nichts. Und das wird vermutlich mindestens bis zu den großen Gaming-Messen wie E3 und der Gamescom auch so bleiben.

Denkbar ist das Szenario allerdings schon – schon allein deswegen, dass Pyramiden, Sphinxe, Tempelanlagen und Grabkammern nahezu prädestiniert für ein Assassin’s Creed sind. "Empire" im Titel würde auch gut zu solch einem Setting im Alten Ägypten passen.

Einer Mitteilung des Magazins Kotaku zufolge könnte Empire Teil einer neuen Trilogie sein, die auch im antiken Griechenland oder Rom stattfinden könnte. Die Zeit wird zeigen, wie es mit Assassin’s Creed dieses oder nächstes Jahr weitergeht.

Aktuell befinden wir uns mit dem auch von uns hochgelobten Assassin’s Creed Syndicate in der Neuzeit, in die uns auch schon Assassin’s Creed Unity (hier geht es zu unserem Test) aus dem vorletzten Jahr entführte.

Quellen:

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
    Dein Kommentar
  • So eine "Pause" wäre schön. - Gefühlt alle 11,5 Monate so ein Spiel um die Ohren gehauen zu bekommen mutet schon inflationär an. Wobei: Unity und Syndicate trennt ja tatsächlich nicht mal ein Jahr. ;)
    0