Gigabyte GA-X99P-SLI: X99-Board mit Thunderbolt 3

Speed ist ein Motto, unter dem Gigabyte das neue X99-Motherboard Ultra Durable GA-X99P-SLI anscheinend entwickelt hat. Das andere scheint Langlebigkeit zu sein, wie der Namenszusatz schon sagt: Stabile Verbindungen für Bauteile und spezielle Kondensatoren sollen es auch für den Serverbetrieb tauglich machen.

Gigabyte GA-X99P-SLI Gigabyte GA-X99P-SLI

Highlight ist aber Geschwindigkeit - besonders die der Schnittstellen zu externen Geräten. Thunderbolt 3 soll die Übertragungsrate nach außen auf bis zu 40 GBit/s beschleunigen. Besondere Bedeutung bekommt dieser Umstand durch die Tatsache, dass gleichzeitig bis zu sechs Geräte bis hin zum Monitor über einen Thunderbolt-3-Anschluss betrieben werden können.

Thunderbolt 3 vs. Thunderbolt 2Thunderbolt 3 vs. Thunderbolt 2Thunderbolt 3 bis zu sechs Geräte an einem AnschlussThunderbolt 3 bis zu sechs Geräte an einem Anschluss

Das Ultra Durable GA-X99P-SLI soll laut Gigabyte das erste Motherboard mit X99-Chipsatz sein, das ein Thunderbolt-3-Zertifikat erhalten hat. Mit einem USB-Typ-C-Stecker bekommen Nutzer den entsprechenden Zugriff auf dem hinteren I/O-Panel des GA-X99P-SLI.

Über Thunderbolt 3 können auch Videosignale übertragen werden, die auch von einer diskreten Grafikkarte stammen können. Die notwendige Verkabelung zwischen Ausgangssignal der Karte und dem Thunderbolt-3-Chip wird auf dem Mainboard bzw. über beiliegende Kabel realisiert.

Gigabyte GA-X99P-SLI Abstände für doppelte BauhöheGigabyte GA-X99P-SLI Abstände für doppelte BauhöheGigabyte GA-X99P-SLI AnschlüsseGigabyte GA-X99P-SLI Anschlüsse

Das Gigabyte GA-X99P-SLI kann mit Core-i7-Prozessoren der Haswell-Generation für den LGA2011-3-Sockel bestückt werden. Dazu kommen Steckplätze für DDR4 und vier SLI-/CrossFire-fähige PCIe-x16-Slots, die so weit auseinander gerückt wurden, dass in jeden Slot auch Dual-Slot-Grafikkarten passen.

Zusätzlich bietet das Motherboard die Sicherheit eines doppelten BIOS: Sollte man sich einmal bei der Konfiguration "verfranst" haben, kann der ursprüngliche Zustand mit einfachen Mitteln wiederhergestellt werden, indem eine Basisversion aus dem zweiten BIOS-Baustein zurück in den ersten kopiert wird.

Über Verfügbarkeit und Preis machte Gigabyte noch keine Angaben.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar