Gigabyte übertaktet GeForce GTX 1070 auf 1898 MHz

Wie auch bei die Extreme Gaming-Version der GTX 1080 nutzt Gigabyte bei der 1070er das semi-passive Windforce-Kühlsystem, welches die Verwendung von drei 10 cm großen Lüftern ohne Verlängerung der Grafikkarte erlaubt.

Dazu wird der mittlere Lüfter horizontal versetzt; die Technik soll im Vergleich zu den üblichen 8-cm-Lüftern eine um 10 Prozent bessere Kühlleistung bei verringerter Lautstärke bieten.

Die GPU soll im Boost-Modus mit bis zu 1898 MHz takten, der Speicher soll bis zu 8328 MHz schnell sein.

Die 5,7 x 29,1 x 14 Zentimeter große Karte wird über je einen 8- und 6-PIN-Stecker mit Strom versorgt. RGB-Beleuchtung soll am mittleren Kühler und der Oberseite der Grafikkarte integriert sein.

Neben drei DisplayPort-Anschlüssen und je einem HDMI und DVID-Anschluss offeriert Gigabyte zwei zusätzliche HDMI-Anschlüsse für den einfachen Anschluss eines VR-Headsets. Maximal kann eine Auflösung von 7680 x 4320 Pixeln bei 60 Herz ausgegeben werden.

Die Gigabyte GeForce GTX 1070 Xtreme Gaming soll ab sofort erhältlich sein; im noch unbekannten Preis ist eine dreijährige Garantie enthalten. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar