Gigabyte: Skylake-Mainboards mit Xeon-Unterstützung

Die Entscheidung Intels, die Montage von Xeon-Prozessoren auf handelsüblichen Skylake-Mainboards zu unterbinden, sorgte für viel Unmut.

Einen Ausweg bieten Mainboard mit einem Platform Controller Hub des Typs C232 oder C236, welche bereits von einigen Herstellern angeboten werden.

Das Gigabyte GA-X150-PLUS WS bietet im ATX-Formfaktor einen PCIe-M.2-Anschluss und vier DDR4-Ports für maximal 64 Gigabyte RAM. Ein PCIe-x16-Slot ist mit 16 Lanes angebunden, der zweite x16-Slot teilt sich die Bandbreite mit dem ersten Slot und läuft bei einem belegten ersten Slot mit einfacher Geschwindigkeit - demnach unterstützt das Mainboard lediglich AMDs CrossFire.

Zur weiteren Ausstattung zählt ein SATA-Express- und sechs SATA-III-Slots (6 GBit/s). Jeweils sechs USB 3.0- und USB 2.0-Ports stehen zum Anschluss von Peripherie bereit.

Das X150M-PLUS WS kommt aufgrund des kleineren mATX-Formfaktors nur mit einem PCIe-16x-Slot und ohne SATA-Express.

Beim Gigabyte Brix handelt es sich um eine Plattform für Barebone-PCs, die mit einem Mainboard und Intel Core-Prozessor der 6. Generation erhältlich sind. Die kompakten PCs sind mit einem M.2-Speicher ausgestattet und unterstützen HDMI, DisplayPort und USB 3.0. Über einen Type-C-Anschluss bieten bestimmte Modelle auch Thunderbolt 3. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar