Google mit Pixel-Tablet von Huawei am 4. Oktober?

Spätestens mit der IFA wird der heiße Herbst eingeleitet. Die Elektronikhersteller rüsten für das Weihnachtsgeschäft und nutzen die Messe in Berlin, um zu zeigen, was von ihnen in den Monaten zu erwarten ist.

Doch gerade die großen HErstekller setzen im starken Maße auf eigene Veranstaltungen - bis in den späten Herbst bleibt die Spannung hoch. So wird Apple sein neues iPhone am 7. September vorstellen, während Google erst einige Wochen später - nämlich am 4. Oktober - zu seiner Präsentation lädt und damit nun die Gerüchteküche anheizt.

Aus Nexus wird Pixel

Die ersten Neuerungen rund um die unter der Bezeichnung Nougat entwickelte Android-Version wurden zwar schon mit einer frühen Beta-Version im März bekanntgegeben und Android 7.0 wird zudem bereits auf ersten Geräten - etwa dem LG V20 - installiert, doch die Softwareschmiede wird auch in diesem Jahr neue Referenzgeräte präsentieren.

Dabei könnte es bereits bei der Namensgebung zu einer ersten einschneidenden Veränderung kommen: Google wird wohl die Marke "Nexus" nicht weiter pflegen und stattdessen auf die Bezeichnung "Pixel" setzen, die eigentlich in Form des Chromebooks Pixel zuerst für Chrome-OS-Referenzgerät genutzt wurde.

Mit dem Pixel C wurde das Namensschema im vergangenen Jahr schon bei einem Android-Tablet eingeführt, in diesem Jahr sollen sämtliche Google-Geräte als Pixel und nicht mehr als Nexus geführt werden.

Huawei entwickelt Nexus-7-Nachfolger?

Wie schon im vergangenen Jahr könnte Google auch 2016 gleich eine ganze Reihe von neuen Referenzgeräten vorstellen. Es wird seit längerem davon ausgegangen, dass zwei neue Smartphones auf den Markt kommen sollen, die unter der Bezeichnung Sailfish und Merlin von HTC entwickelt werden.

Doch auch Huawei ließ durchblicken, dass man weiterhin mit Google zusammenarbeite und nach dem Nexus 6P auch für Android 7 ein Gerät entwickeln werde. Dabei soll es sich nach Informationen des für gewöhnlich gut unterrichteten Evan Blass um ein Tablet handeln, dass mit einer Diagonale von lediglich sieben Zoll aufwartet - eine Kategorie, die von vielen jenseits der günstigen Einstiegsmodelle bis 100 Euro als tot erachtet wird.

Zur verbauten Technik wurden keine Einzelheiten bekannt. Festzustehen scheint lediglich, dass dem SoC ein vier Gigabyte großer Datenspeicher zur Seite steht. Außerdem kann vermutet werden, dass der Chip aus dem Hause Qualcomm stammt und der aktuellen 8xx-Serie entnommen wird, denn bisher wurden von Google stets die leistungsstärksten Prozessoren von Nvidia und Qualcomm genutzt - ersterer hat sich aber seit längerem fast vollständig aus dem Mobilbereich zurückgezogen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar