Google Chrome 9 Beta startbereit

Aktuell würden die letzten 40 Entwicklerversionen untersucht und entschieden welche davon sich als Beta eignen. Mit einer Veröffentlichung der ersten Beta ist am heutigen Mittwoch zu rechnen. Chrome 9 wird damit die sechste Beta-Version von Chrome in diesem Jahr: Im Januar dieses Jahres veröffentlichte Google noch Betaversionen von Chrome 3.

Welche Funktionen in Chrome 9 tatsächlich integriert werden, ist weitgehend unklar. Instant Search wurde aus den Chrome Flags genommen, und die Hardware-Beschleunigung des Browsers  ist immer noch fehler- und lückenhaft und nicht vor Version 10 zu erwarten. Für die Version 9 standen bislang zahlreiche Cloud-Funktionen an - wie etwa Host Remoting und Cloud Print - die sich aber mit der späteren Einführung von Chrome OS auch in Chrome verschieben dürften. Als sicher gilt jedoch die Druckvorschau, die in den Entwicklerversionen nun deutlichere Formen annimmt, mit Chrome 9 kommt. Die Druckoptionen sind in den neuesten Nightly Builds bereits aktiviert, die eigentliche Vorschau fehlt allerdings noch.    

Zudem mehren sich Berichte, dass Googles Chrome Web Store in naher Zukunft starten könnte, da Google laut Entwicklerforum nur noch an Funktionen und Bugs arbeitet, die den Start des Dienstes verhindern ("Release Blockers"). Mozilla hat unterdessen seinen Vorschlag für Open Web Apps aktualisiert und gab an, künftige Web Apps über alle Mozilla-Plattformen hinweg synchronisieren zu wollen. Eine App die beispielsweise unter Firefox 4 auf einem Desktop PC installiert wird, wird demnach auch per Cloud-Sync in der mobilen Version von Firefox 4 auf einem Handy zur Verfügung stehen.    

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Nicht nur der Code ist eingefroren, mein Wischwasser im Auto auch. :ouch:
    5
  • Jetzt drehen sie echt am Rad - wollen die unbedingt krampfhaft Opera in puncto Versionsnummer aufholen oder warume schei**** die jedes monat eine neue Major-Version raus?
    0
  • Das ist das was ich an Google nicht mag.... es gibt unendlich viele Versionen eines Programms/Betriebssystems, aber keines dass als Finale Version über einen längeren Zeitraum hinweg bestehen kann.
    Wenn es dann noch in der Darstellung von Webseiten in den einzelnen Versionen unterschiede gibt, macht es das für einen Webdesigner nicht einfacher, als für IE6 eine eigene CSS zu schreiben.
    0