Anmelden / Registrieren

Google: Solarbetriebene Drohne soll 5G-Internet liefern

Von - Quelle: The Guardian | B 0 kommentare

Der Suchmaschinenanbieter will offenbar den großen Telekommunikationsanbietern Konkurrenz machen und schnelles Internet per Drohne verteilen.

Spätestens seit dem Absturz einer 50 Meter großen Drohne im Juni 2015 ist klar, dass Google Internet nicht nur per Stratosphären-Ballon, sondern auch durch Drohnen bereitstellen will. Nun will der britische "Guardian"weitere Details in Erfahrung gebracht haben.

Dem Bericht nach sollen im Rahmen des SkyBender-Projektes Millimeterwellen zur Datenübertragung zum Einsatz kommen, die eine bis zu 40 mal höhere Übertragungsgeschwindigkeit im Vergleich zu aktuellen 4G-LTE-Netzen ermöglichen sollen. Ein Nachteil der verwendeten Technologie ist die im Vergleich zu herkömmlichen Mobilfunktechniken wesentlich geringere Reichweite: Diese soll nur rund ein Zehntel der Distanz betragen, die in 4G-Netzten überbrückt werden kann.

Die Phase-Array-Technik, die den Nachteil umgehen soll, ist dabei sehr komplex und benötigt viel Energie - da die Drohnen durch Solarenergie angetrieben womöglich monatelang autonom in der Luft bleiben sollen, stellt dies eventuell ein Problem dar. Am Boden soll der neue 5G-Standard bis zum Jahr 2020 an den Start gehen.

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
0 kommentare