Google: Kommendes Nexus wird ein Phablet

Das aktuelle Nexus 6 ist ein kein großer Verkaufsschlager. Das Phablet mit der 5,9 Zoll großen Bildschirmdiagonale ist vielen Anwendern zu groß und vor allem im Vergleich zu den letzten beiden Nexus-Smartphones, die von LG gefertigt wurden, zu teuer.

Außerdem bietet das Vanilla-ROM nur wenige zusätzliche Möglichkeiten, die den Umgang mit den großen Displays erleichtern. Hier halten die Oberflächen der Geräte-Hersteller mehr Optionen bereit, etwa indem der Bildschirm per Klopfen entsperrt oder die Tastatur in einer etwas kompakteren Größe am Bildschirmrand angezeigt werden kann.

An der Größe des künftigen Android-Referenzgeräts, dass von Huawei gefertigt werden soll, wird sich aber nur wenig ändern. Die Chinesen entwickeln offenbar ein Smartphone, das mit einer nur etwas geringeren Bildschirmgröße von 5,7 Zoll aufwarten soll. Das Display soll mit 2560 x 1440 Pixeln auflösen. Als Prozessor soll den neuesten Gerüchten zufolge auf einen Qualcomm Snapdragon 810 gesetzt werden - der Nachfolger, der Snapdragon 820, wird erst einige Wochen danach vorgestellt und vermutlich erst zur CES 2016 in ersten Geräte zu finden sein.

Außerdem halten sich Gerüchte, dass Google in Zusammenarbeit mit LG ein weiteres Nexus-Smartphone vorbereitet. Einzelheiten hierzu wurden jedoch bisher nicht bekannt.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar