Grafikkarten: Steigt der Preis aufgrund von PUBG?

Die Preise für Grafikkarten sollen künftig noch einmal um fünf bis 20 Dollar steigen, was die höheren Kosten abbilden soll, die durch eine Knappheit bei Grafikspeicher und GPUs verursacht wird: Insbesondere durch das Generieren von Krypto-Währungen ist der Bedarf an Grafikkarten zuletzt sprunghaft gestiegen.

Doch allem Anschein nach gibt es noch einen weiteren Grund, für das größere Interesse: Insbesondere in China stößt das Spiel Player Unknown's Battleground auf großen Zuspruch und sorgt für Engpässe bei den Nvidia-Karten GTX 1060 bis 1080 sowie der AMD Radeon RX 570 bis RX Vega 64. In diesem Jahr werden beide Hersteller neue Grafikkarten-Serien vorstellen. Bei AMD steht die Ablösung der Polaris-Architektur an, Nvidia wird die Pascal- mit der Volta-Architektur ablösen, sodass ein weiteres Ansteigen der Preise nicht ausgeschlossen werden kann.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • derGhostrider
    *lach*
    Klar doch: EIN Spiel ist jetzt Schuld an steigenden Preisen.
    Schon das krypto-mining war ein schwacher Grund für niedrig gehaltene Stückzahlen. Jetzt zieht diese Ausrede wohl langsam nicht mehr so gut, da wird die nächste aus dem Hut gezaubert.
    Das nennt sich Raffgier.
  • fffcmad
    Da die Hersteller gemerkt haben, das die Kunden bloed sind und nicht auf High-End Modelle der Generation warten koennen, verkaufen sich rotzige Mittelklassekarten in Zwischen mit 800€.

    Was erwartet man da noch? Wenn die Kunden darauf einsteigen und die Zwischenhaendler (Wer erinnert sich an die Flut?) die Preise wegen eines angeblichen Bedarfs hochjubeln >> Selbst schuld.
  • Martin_6
    Nee 30 MIO PUBG Verkäufe, was etwa so wie 5-6 AAA Titel zusammen ist, haben bestimmt keinen Einfluss.
    Viele davon werden eine neue GPU brauchen.
    Daneben ist GDDR5, HBM 2 und DDR4 grad sehr knapp.
    Dazu ist Etherum, welches im letzen halben Jahr von etwa 200, momentan auf 2000$ zusteuert und welches
    man sehr gut mit GPU minen kann sicher auch ein Problem.

    Da kommt halt grad vieles zusammen, was negativ für den Endkunden ist.
    Angebot und Nachfrage in Reinform.

    Da können die gierigen Hersteller nicht immer die Schuld haben.