Nvidia: Kommen mobile Versionen der GTX 1070/1080 schon im August?

Zuletzt deutete sich an, dass Nvidia künftig keine eigenständigen Grafikchips für Notebooks auf den Markt bringen könnte, sondern die Desktop-GPUs mit einem geringeren Takt und damit einer niedrigeren TDP für den Einsatz in mobilen Rechnern spezifizieren könnte.

Dieses Gerücht scheint sich allerdings nicht zu bestätigen.

Der Grafikspezialist scheint unter dem Codenamen N17x zwei GPUs zu entwickeln, die zwar als GeForce GTX 1080 und GTX 1070 geführt werden und damit auf eine dezidierte Kennzeichnung als Mobilversion zu verzichten.

Allerdings werden allem Anschein nach nicht die Desktop-GPUs genutzt. Denn während die GTX 1080 für Desktop-Rechner mit 2560 CUDA-Kernen aufwartet, sollen es bei der Notebook-Variante lediglich 2048 sein. Zur GTX 1070 liegen keine Informationen vor.

Die beiden Grafikchips sollen im August zur Verfügung stehen und könnten erstmals auf der Gamescom in Köln gezeigt werden, die vom 17. bis 21. August stattfindet.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Cheng
    "dezidierte Grafikchips"

    Sollte wohl "dedizierte Grafikchips" heißen.
    0