[Update] [Drupa] HP zeigt kompakten AiO DeskJet 3720

Nur noch halb so groß wie konventionelle All-in-One-Tintenstrahler soll es sein, das derzeit kleinste Gerät dieser Klasse. Der DeskJet 3270, den HP im Rahmen der Fachmesse Drupa in Düsseldorf präsentiert, sieht nicht nur recht zierlich aus, sondern misst im "zusammengeklappten Zustand" auch nur 40,3 x 17,5 x 14,1 Zentimeter. Voll mit allen Papierführungen entfaltet wird er dann 40,3 x 45,1 x 26,4 Zentimeter groß.

Damit möchte der Druckriese denjenigen entgegenkommen, die ihren IT-Lifestyle auf ein möglichst kompaktes, schlichtes und reduziertes Dasein ausgerichtet haben. Einen zusätzlichen Rechner? Braucht man nicht, denn der DeskJet 3720 bindet sich über 2,4-GHz-WLAN (802.11 b/g/n) über den Router ins heimische Netzwerk ein.

Dann soll man per App und WiFi Direct direkt vom Smartphone aus Schnappschüsse und andere Fotos - beispielsweise Downloads von Facebook oder Instagram - zu Papier bringen können. Dazu bietet HP spezielles, selbstklebendes Fotopapier im Format 10x13 cm an.

Über die HP All-in-One Remote App soll der DeskJet 3720 zum Drucken, Scannen oder Kopieren genutzt werden können. Darüber hinaus kann man ihn konfigurieren und auch Tinte nachbestellen. Dabei sollen Nutzer bis zu 70 Prozent sparen können: Zu Preisen ab 2,99 Euro im Monat liefert HP in drei verschiedenen Tarifen beispielsweise Tinte für 50 Seiten im Monat automatisch nach Hause. Es fällt keine Jahresgebühr an, und der Vertrag soll jederzeit gekündigt werden können.

Die Druckabteilung des DeskJet 3270 soll bei 1200x1200 dpi bis zu acht Seiten pro Minute (Schwarz, ISO) ausgeben, farbig sind es noch 5,5 Seiten. Er soll vier Schwarz/Weiß-Seiten pro Minute kopieren, in Farbe bleiben davon noch 2,5 Kopien/Min. übrig. Die maximale Scanauflösung liegt bei 600 x 300 dpi. Neben der Anbindung über WLAN gibt es eine USB-2.0-Schnittstelle.

Der HP DeskJet 3270 soll in Electric Blue bei Media Markt und Saturn 79,90 Euro kosten. Weitere Handespartner sollen im Lauf des Jahres hinzukommen. Ab September soll er in den zusätzlichen Farben Sea Grass Green und Polished Stone (grau) ausgeliefert werden - und zum Weihnachtsgeschäft soll es noch mehr Farben geben.

[Update 17:50] Technische Daten ergänzt

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • derGhostrider
    AB 3 Euro / 50 Seiten.
    Also alle 50 Seiten nachtanken?

    Das interessanteste dürfte die Frage sein, ob nur Tanks getauscht werden, oder auch die Druckköpfe.
    Bei letzterem wäre das Angebot gar nicht mal so schlecht für Leute, die wenig drucken.
    Und noch eine Frage: Nach welchem Prinzip wurden die 50 Seiten berechnet? 6% Füllung nach irgendeiner Norm oder doch bei vollflächige Fotodruck?
    Wenn das nach der "üblichen" Norm berechnet wurde, dann wäre der Drucker verdammt teuer, sobald man meint Fotos ausdrucken zu wollen. Zudem würde ich mich dann fragen, in was für homöopatischen Mengen die Tinte verschickt würde.

    Bei diesem "all-in-one"-Drucker sollte man bedenken, dass im Vergleich zu etwas besseren All-in-One-Druckern mit Flachbett-Scanner auch keine Duplex-Funktion vorhanden ist.
    Also nicht nur schlechter scannen, sondern auch reduzierter Funtionsumfang.
    Irgendetwas ist ja immer, sollte man als Käufer nur auch bedenken.
    0
  • capparezza
    Bei Farbdruck ist in nicht mal 10 Minuten der Tank leer :D
    600x300 dpi für den Scan reicht auch gerade mal so für Text...

    Also für um die 79,90 habe ich schon bessere Geräte gesehen.
    0