Keylogger auf 400 Modellen von HP

HP scheint in der letzten Zeit das Thema Sicherheit etwas aus den Augen verloren zu haben, denn der Hersteller informiert erneut über eine Sicherheitslücke: Auf 400 weltweit verkauften PC- und Notebook-Modellen des Herstellers wurde ein Keylogger installiert, der jeden Tastenanschlag eines Nutzers registriert.

Der Keylogger ist in den Treibern des Synaptics-Touchpad integriert und eigentlich als ein Debugging-Werkzeug verwendet worden. Allerdings wurde nach Abschluss der Entwicklung das Entfernen vergessen. Die sicherheitstechnische Schwachstelle wurde von dem Sicherheitsexperten Michael Myng entdeckt und unverzüglich an HP gemeldet. Mittlerweile wurde eine Liste veröffentlicht, in der die betroffenen Modelle aufgelistet werden und der jeweils zugehörige Patch verlinkt ist.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar