HP zeigt zwei innovative Desktop-Systeme

HP Pavilion WaveHP Pavilion Wave

In das 17,3 x 16,8 x 23,3 Zentimeter große HP Pavilion Wave ist in ein Bang & Olufsen-Soundsystem integriert, wobei in diesem auch gewebter Stoff zum Einsatz kommt. Das Audiosystem verspricht eine gute Soundqualität in alle Richtungen, zusätzlich soll der Reflektor als Auslass für die Abwärme des Computers dienen. Zwei Mikrofone sollen den digitalen Assistenten Cortana optimal beliefern können.

Für ausreichend Rechenleistung soll ein Intel Core i3- oder i5-Prozessor der Skylake-Generation und bis zu acht Gigabyte DDR4-RAM sorgen. Bis zu zwei Terabyte Speicherplatz stehen auf einer Festplatte bereit, weitere 128 Gigabyte optional auf einer SSD. Für Nutzer mit höheren Leistungsanforderungen lässt sich eine Radeon-R9-M470-Grafikkarte von AMD ordern.

Elite Slice mit B&O-SliceElite Slice mit B&O-SliceDer HP Elite Slice findet eher in professionellen Arbeitsumfeldern seinen Platz und ist mit 15,51 x 1,38 x 6,5 cm und 1,04 Kilogramm extrem kompakt.

Um Kabelsalat zu vermeiden, kann man den Monitor über USB Typ-C sowohl mit Bildsignalen als auch mit Strom zu versorgen.

Die große Besonderheit: Der Elite Slice ist modular erweiterbar, wobei etwa eine weiterer Slice (Scheibe) mit einem optischen Laufwerk, Lautsprechern oder einer drahtlosen Ladefläche ausgestattet ist.

In der Top-Ausstattung kommt ein Intel Core i7-6700T mit vier bis zu 3,6 GHz schnellen Kernen, 32 Gigabyte RAM und eine bis zu 512 Gigabyte großen SSD zum Einsatz.

Der HP Pavilion Wave soll ab September zu einem Preis ab 666 Euro, der HP Elite Slice für mindestens 685 Euro auf den Markt kommen. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren