HP stellt iPaq hw6900 mit Windows Mobile 5 und E-Mail-Push-Funktion vor

HP hat den iPAQ hw6900 Mobile Messenger vorgestellt. Der iPaq vereint Handy, Organizer und GPS-Navigation in einem Gerät, optional ist auch eine Kamera erhältlich. Der hw6900 nutzt zudem erstmals die E-Mail-Push-Technologie für Windows Mobile 5.0. Damit ließen sich, so HP, Daten und E-Mails jederzeit ohne zusätzliche Push-Software abrufen.

Die E-Mail-Push-Technologie ist Bestandteil des Messaging & Security Feature Packs für Windows Mobile 5.0. Damit werden zusätzliche Server oder Middleware von Drittanbietern überflüssig, da sie vorhandene Microsoft Exchange Server nutzt. Die E-Mail-Push-Lösung macht dem Anwender so den Zugriff auf die aktuellen Outlook-Daten möglich.

Als Prozessor arbeitet ein Intel PXA270 mit einer Taktfrequenz von 416 MHz. Mit dem 1.200 mAh starken Akku könnten Nutzer bis zu vier Stunden telefonieren; im Stand-By-Modus laufe das Gerät den Angaben zufolge bis zu sieben Tage. Der PDA ist mit 175 Gramm recht leicht.

Das transflektive TFT-Display verfügt bei einer Diagonalen von drei Zoll (75 Millimeter) über eine Auflösung von 240 mal 240 Punkten. Mobilfunk- und Datenverbindungen kann der iPaq mit Quadband-GSM, GPRS, EDGE, GPS, WLAN oder Bluetooth aufbauen.

Der HP iPaq hw6900 Mobile Messenger ist ab Ende April 2006 bei Fachhändlern zu haben und kostet für 649 Euro (hw6910) oder 699 Euro (hw6915 mit Kamera).

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar