HP stellt offiziell Desktop-Linux vor

Der Computerkonzern HP verkauft nun offiziell Desktop-PCs mit Linux-Betriebssystem. In der Vergangenheit war es unter Schwierigkeiten möglich, Linux-PCs von HP zu bekommen, jetzt sind sie Teil des offiziellen Programms.

Im Einzelnen handelt es sich dabei um Geräte, die für kleinere und mittlere Unternehmen gedacht sind. Der HP Compaq Business Desktop dx2000 mit Mandrake Linux ist dabei bereits für 389 US-Dollar zu haben.

Der dc5000 mit dem selben Betriebssystem des französischen Linux-Distributors MandrakeSoft soll mehr Rechenpower bereitstellen, kostet allerdings auch ab 599 USD mit Celeron und 679 USD mit einem P4. Beide Geräte sind auch mit Windows XP erhältlich.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar