HTC soll künftiges Google Nexus 10 entwickeln

Googles Nexus-10-Tablet ist derzeit das dienstälteste Gerät im Play Store, dem bis dato noch kein Hardware-Update zuteil wurde. Dabei kam es bereits Ende 2012 zusammen mit dem Nexus 4 - das mittlerweile vom Nexus 5 abgelöst wurde - auf den Markt und bot neben einem Exynos-5250-SoC, das bereits über zwei ARM-Cortex-A15-Kerne verfügt, ein Display mit einer Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln. Allerdings hat die Konkurrenz mittlerweile technisch längst aufgeholt und lässt das N10 alt aussehen.

Wenngleich sich zuletzt Gerüchte hielten, dass die Nexus-Serie bis 2015 gänzlich eingestellt werden könnte, scheint das 10"-Tablet der Serie jedoch noch ein Update zu erfahren. Wie Digitimes berichtet, soll die Entwicklung dabei zusammen mit HTC durchgeführt werden, was durchaus Verwunderung hervorruft: Das Smartphone-Geschäft des Herstellers ist in den vergangenen Monaten mächtig unter Druck geraten und mit seinem 7" großen Flyer-Tablet und dem hierzulande nicht angebotenen Jetstream mit 10"-Diagonale war HTC nicht sonderlich erfolgreich. Und ein echtes Aufbauprogramm verspricht das Nexus 10 auch nicht zu werden, schließlich wurde selbst die aktuelle, von Branchenprimus Samsung entwickelte Variante kein wirklicher Erfolg.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Headyman
    Hab schon lange nicht mehr geschaut, aber wo ist bitte die Konkurenz?Technisch gibts klar Faktoren schnellere CPUs und GPUs, wers braucht...Das Display ist ist nach wie vor der Hammer, Konkurrenz? Kenne keine, und schon mal gar nicht zu dem Preis. Full-HD Konkurrenz gegen das Display, lächerlich!Als Gamingmonster taugts nicht im HighEnd, aber ich liebe das Teil seit dem ersten Tag...
    0