Huawei will eigenen Sprachassistenten entwickeln

Sprachassistenten sind derzeit in Mode, und jeder Hersteller, der etwas auf sich hält, scheint sich daran versuchen zu wollen.

Nachdem 2011 mit Apples Siri der Startschuss fiel, gibt es mittlerweile Cortana von Microsoft, Alexa von Amazon und natürlich auch den Google Assistant.

In Kürze dürfte Samsung nachziehen: Es wird davon ausgegangen, dass die Koreaner mit dem kommenden Galaxy S8 einen eigenen intelligenten Assitenten vorstellen werden. Selbst der chinesische Suchmaschinengigant Baidu hatte im 2015 schon ein eigenes Pendant angekündigt

Nun will allem Anschein nach auch Huawei diesem Trend folgen, wie Bloomberg berichtet. Allerdings könnte der Dienst dem chinesischen Markt vorbehalten bleiben, auf der Hersteller nach einem Alleinstellungsmerkmal zur Abgrenzung von der Vielzahl der Konkurrenten sucht.

In den USA nutzt Huawei derzeit Amazons Alexa auf dem Mate 9, allerdings könnte der Dienst auf Schwierigkeiten in Bezug auf die chinesischen Zensurvorgaben stoßen. Aktuell werden bereits eine Vielzahl von Google-Diensten gesperrt.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar