Intel Core i3-8130U: Kleinster U-Prozessor der achten Generation

Intel erweitert sein Angebot an Prozessoren der achten Generation. Mit dem Core i3-8130U stellt der Hersteller den wohl kleinsten Chip der Core-U-Serie vor, der mit lediglich zwei CPU-Kernen bestückt wird, die auf der Kaby-Lake-Architektur basieren unddank HyperThreading vier Threads parallel abarbeiten können, wobei ihnen ein vier Megabyte großer L3-Cache zur Seite steht. Außerdem kann ein bis zu 32 Gigabyte großer Arbeitsspeicher zur Verfügung gestellt werden, der im DDR4-2400- oder LPDDR3-2133-Format unterstützt wird.

Standardmäßig arbeiten die Kerne mit einem Takt von 2,4 GHz. Im Turbo-Modus soll dieser auf bis zu 3,4 GHz steigen, im Idle-Modus erreicht die CPU noch eine Geschwindigkeit von 800 MHz. Die TDP sinkt dann von 15 auf zehn Watt.

Die im Prozessor integrierte Grafikeinheit ist alles andere als neu: Die HD Graphics 620, die ebenfalls von Intel entwickelt wurde, wurde bereits in den Core-Chips der siebten Generation genutzt. Sie verfügt über 24 Execution Units sowie eine Hardwarebeschleunigung für H.265/HEVC. Die GPU-Taktgeschwindigkeit liegt standardmäßig bei 300 MHz und kann im Bedarfsfall auf bis zu 1 GHz angehoben werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar