Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

Benchmarks und Messwerte

Tablets bis 400 Euro: Die umkämpfte Mittelklasse
Von , Patrick Afschar

Browser Benchmarks

Dass der A4-Chip mit seinen 1000 MHz in Kombination mit Apples mobilem Safari-Browser noch lange nicht zum alten Eisen gehört, beweist das iPad im Sunspider-Benchmark eindrucksvoll. Googles V8 schmeckt ihm hingegen nicht, und es bricht den Test ohne Endwertung ab. So stürmen die beiden Zwillingsmodelle von Point of View und Viewsonic im V8-Test an die Spitze des Feldes, während das an sich technisch nahezu identisch ausgestattete HANNSpad erst mit Abstand folgt. Dafür liegt es bei Sunspider leicht vorn. Dass das Archos als einziger Androide im Feld mit einem Kern rechnet, zeigt sich sofort, denn sein Rückstand ist in beiden Benchmarks deutlich.

Synthetische Benchmarks

Apple ist hier durch sein Betriebssystem bedingt im Nachteil, denn bis auf LinPack gibt es keine iOS-Versionen unserer Benchmarks. Dort legt das iPad dafür richtig los und zeigt den Androiden, was in ihm steckt. Bei allen weiteren Tests wiederholt sich dasselbe Schema, wie bei den Browser-Benchmarks: Viewsonic und Point of View wechseln sich an der Spitze ab, HANNSpree folgt trotz Hardware-Gleichstand, und als letztes kommt das Archos mit seinem Einzelkern-Prozessor über die Ziellinie.

Grafik

Auf keinem einzigen der Android-Geräte konnten wir die aktuelle Version des Neocore-Benchmarks, der eigentlich die Grafikleistung messen soll, zum Laufen bewegen. Das Problem hatten wir auch beim Acer Iconia A500 bereits, und laut Acer lag es dort daran, dass Neocore noch nicht auf Android 3.0 (Gingerbread) läuft. Warum aber 2.2 FroYo streikt, blieb unklar. Für iOS gibt es hingegen keine Neocore-Version. Damit müssen wir an dieser Stelle die Ergebnisse vorerst schuldig bleiben.

Laufzeiten (DivX-Video)

Auch bei der DivX-Wiedergabe brilliert Apples iPad der ersten Generation und kratzt an der Acht-Stunden-Marke. Auf dem zweiten Platz liegt das HANNSpad, das immerhin noch knapp sechseinhalb Stunden am Stück Entertainment liefert. Dieses mal rangieren die Tegra-Twins von Viewsonic und Point of View nur im Mittelfeld, und zwischen ihnen liegt in Anbetracht der bisherigen Ergebnisse eine unerwartet große Lücke von einer halben Stunde.

Wer vermutet hat, dass der Single-Core-Prozessor des Archos ihm wenigstens bei der Video-Wiedergabe Punkte beschwert, wird ebenfalls enttäuscht. Wieder reicht es nur für einen letzten Platz, doch auch seine gut viereinhalb Stunden reichen für zwei Filme oder mehrere Folgen der Lieblingsserie noch aus.

Mittelklasse-Tablets - weitere Messwerte
Modell101 Internet Tablet iPad 1 16 GB WiFiViewpad 10s + 3GMobii TEGRA Tablet 10.1''HANNSpad SN10T1
HerstellerArchosAppleViewsonicPoint of View Hannspree
Helligkeit232 cd/m²316 cd/m²244 cd/m²213 cd/m²189 cd/m²
Einstellbereich Helligkeit53 - 232 cd/m²28 - 316 cd/m²25 - 244 cd/m²23 - 213 cd/m²16 - 189 cd/m²
Ein-/Ausschaltzeit31/5 s27/4 s41/12 s41/12 s34/11 s
Angry Birds
spielbar
jajajajaja
Flight Control
spielbar
jajajajaja
DivX-Video
flüssig
jaMP4 & H.264 jajajaja
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum Artikel erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Alle 13 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • ToXic , 27. Mai 2011 09:56
    Schöner Test... warte seit dem ersten Test schon sehnsüchtig auf diese Fortsetzung... etwas entäuscht war ich allerdings schon, dass das Galaxy Tab nicht mit im Test war... preislich hätte es problemlos gepasst (sogar mit 3G):
    http://www.amazon.de/Samsung-Touchscreen-Speicher-Android-Videotelefonie/dp/B0041RSF6Y/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1306482435&sr=8-1

    Die Zusatzkosten für den Adapter des IPad find ich happig... damit ist das Geräte dann auch wieder teurer als 400€ ;) 

    Ich freu mich jetzt schon auf die Fortsetzung.

    (Die Kommentarfunktion von THG ist seit einigen Wochen ein riesiger Bullsh**... sry Jungs aber das funktioniert garnicht!!! Vom Artikel wird man auch nicht direkt hier ins Forum geleitet, um hier zu posten... bullsh**)
  • Desertdelphin , 27. Mai 2011 10:21
    1. Wieso sind nur beim Point of View Pad die Fingerabdrücke ein negativer Kritikpunkt? Das passiert bei allen, ALLEN, Pads. Mediamarkt zeigt es.

    2. Wieso wird nur die Laufzeit unter DIVX getestet? Surfen wäre wohl interessanter bzw. auch interessant.

    3. Wieso werden nirgends die Preise genannt?

    Apple kostet grade so noch 400€ und schon mit HDMI Adapter etc. ist man deutlich drüber...

    Das Point of View gibts ab 250€ und das Archos ab 230€, Tendenz fallend. Das ist, wenn man den Adapter beim IPad einrechnet DIE HÄLFTE.

    4. von 6 Benchmarks funktionieren 2 auf dem Apple. Dort gewinnt es und deshalb steht im Test gleich das es das schnellste wäre? Beizweifel ich stark, da das Tegra II sicherlich die bessere GPU hat.

    5. Hab ich das jetzt überlesen oder wird nirgends darauf eingegangen das bei allen Pads außer dem IPad Flash funktioniert? Man beim POW sogar externe Festplatten an den USB Port hängen kann?

    6. Dank großer Comunity wird es sogar Android 3.0/1 für die Tegra Tabs geben...

    7. Sonst ein wirklich netter Test. Das nächste mal lasst einfach den Apfel außen vor, dann wird der Test sicherlich super und irgendwie neutraler...

    400€ Tab vs 250€ Tabs....

    EDIT: Achja: PoV etc.legen mit den MOD-Roms nochmal DEUTLICH an Speed zu...
  • pescA , 27. Mai 2011 12:56
    Für Leute, die das Tablet auspacken und sofort benutzen wollen, ist das iPad vielleicht ne feine Sache. Wer jedoch Spass am Probieren und Rumspielen hat, der wird mit Android glücklich. Gerade fürs Mobii (aka Viewpad aka Vega) gibt es ja eine gigantische Cutom-Rom-Sammlung. Erste Android 3.1 Ports sind auch schon zu finden, wenglich noch mit Kinderkrankheiten. Aber allein die Möglichkeit, diverse UIs verwenden zu können (zB Eden) und das deutlich größere Einsatzfeld (dank HDMI und USB-Host als 'PC' verwendbar) machen Android in meinen Augen interessanter.

    Leider ist der Hauptkritikpunkt bei dem Mobii/Viewpad nicht betont worden: Es kostet knapp über 200 Euro, weil das Display einfach Müll ist. Blickwinkel sind unter aller Sau und Farbwiedergabe ist lächerlich. Schaut sie eingach im MM an und ihr wisst, was ich meine.

    Ein großer Unterscheid zum iPad ist außerdem die Größe. 10,2" Diagonale sind eher Netbookniveau als ein großes Handy (7").

    Samsung ist auf einem guten Weg und HTC versucht über pfiffige Software zu überzeugen. Vielleicht kauf ich mir irgendwann auch mal so ein Spielzeug :) 
  • benkraft , 27. Mai 2011 13:48
    Zitat :
    1. Wieso sind nur beim Point of View Pad die Fingerabdrücke ein negativer Kritikpunkt? Das passiert bei allen, ALLEN, Pads. Mediamarkt zeigt es.


    ...und doch fällt es bei einigen eben stärker auf als bei anderen. Außerdem wird das beim Viewsonic-Schwestermodell gleichermaßen bemängelt:
    "Schon nach wenigen Minuten sind beide Tablets über und über mit Fingerabdrücken versehen..."

    Zitat :
    2. Wieso wird nur die Laufzeit unter DIVX getestet? Surfen wäre wohl interessanter bzw. auch interessant.


    Daran arbeiten wir noch, denn es muss auch ein repräsentativer, reproduzierbarer Test sein. Einfach einschalten und die TH-Seite Stundenlang anzeigen lassen, bringt wenig. Aber wie gesagt, da ist was in Arbeit. :) 

    Zitat :
    3. Wieso werden nirgends die Preise genannt?


    Werden sie, siehe letzte Seite,
    1. Ausstattungstabelle
    http://. Da stehen sowohl aktueller Straßenpreis als auch UVP drin. Zur Auswahl und Einordnung haben wir uns allerdings an der UVP orientiert, da nur die Konstant ist.

    Zitat :
    4. von 6 Benchmarks funktionieren 2 auf dem Apple. Dort gewinnt es und deshalb steht im Test gleich das es das schnellste wäre? Beizweifel ich stark, da das Tegra II sicherlich die bessere GPU hat.


    Nein, deshalb „gewinnt“ es nicht. Von gewinnen ist auch nirgendwo die rede. Im Test steht auch nur auf die beiden Benchmarks bezogen, dass es dort , also im jeweiligen Fall, das schnellste Gerät ist.

    Überhaupt gibt es in diesem Feld keinen Gewinner, weil es bei jedem Gerät mehr oder weniger starke Einschränkungen gibt. Das steht sowohl im Text als auch im Fazit. Tatsächlich waren wir aber beeindruckt, wie gut ein ein Jahr alter Einzelkern-Prozessor sich (in den vergleichbaren Disziplinen) gegen die aktuelle und taufrische Doppelkern-Konkurrenz behaupten kann.

    Das spricht dafür, dass Apple wirklich nah an der Hardware programmiert, was bei Android eben so (noch) nicht möglich zu sein scheint. Dafür ist halt die Hardware bei Android zu vielfältig, während Apple genau weiß, womit man es zu tun hat. "Heimvorteil", sozusagen. Mit Honeycomb dürfte Google aber tatsächlich aufholen, wie auch der Test des Acer Iconia A500 gezeigt hat - bei der Geschwindigkeit und der Nutzbarkeit.

    Zitat :
    5. Hab ich das jetzt überlesen oder wird nirgends darauf eingegangen das bei allen Pads außer dem IPad Flash funktioniert?


    Stimmt, die Flash-Abstinenz des Apple ist nicht erwähnt worden. Wir waren aber davon ausgegangen, dass sie inzwischen hinlänglich bekannt ist – wie auch dein Kommentar beweist. Ich habe noch einen Satz dazu eingeschoben

    6. Dank großer Comunity wird es sogar Android 3.0/1 für die Tegra Tabs geben...

    Da kann aber nicht Gegenstand und/oder Kriterium für diesen Vergleich sein. Man darf es gern als Bonus sehen, aber die Einschätzung eines Gerätes muss sich immer auf den Auslieferungszustand beziehen. Zumal - welches Mod sollten wir denn dann als "Referenz" heranziehen? Dann die Frage, wie viele Leute sich trauen, am Tablet herum zu flaschen, Wer haftet, wenn es daneben geht? Und, nur um mal dagegen zu halten, es soll ja auch so was wie ein Jailbreak geben, mit dem man beim iPad noch einiges "lockern" kann....

    Zitat :
    7. Sonst ein wirklich netter Test. Das nächste mal lasst einfach den Apfel außen vor, dann wird der Test sicherlich super und irgendwie neutraler...

    400€ Tab vs 250€ Tabs....

    EDIT: Achja: PoV etc.legen mit den MOD-Roms nochmal DEUTLICH an Speed zu...


    Apple baut nun mal Tablets, und viele sehen sie auch jetzt noch als das Maß der Dinge in dieser Kategorie an. Das kann man anders sehen. Beispielsweise befindet man sich im goldenen Käfig - solange man genau das tut, was Apple sich vorstellt, ist alles toll. Aber wer iTunes als zentrale Verwaltungsstelle nicht mag oder Flash braucht oder ....
    Aber wenn du ernsthaft forderst, Apple aus einem Tablet-Vergleich herauszunehmen, weil dir die Firma offenbar nicht sympathisch ist (und stattdessen ziemlich deutlich die PoV-Fahne hoch hältst), vermisse ich eigentlich nicht bei uns die Neutralität…
  • Desertdelphin , 27. Mai 2011 20:42
    Achja: Außerdem bin ich USer und Ihr Tester. Ich muss nicht neutral sein. Ich schubse von der anderen Seite um euch ins Gleichgewicht zurückzubringen.
  • Desertdelphin , 27. Mai 2011 20:56
    Eure Kommentarfunktion ist echt Mist. Man schreibt ewig was und dann wird man zum einloggen aufgefordert, es erfolgt und der Text ist WEG. Erscheint nie. Ändert doch mal das system... ODer repariert es...

    1. Fingerabdrücke sollte man dann aber nicht als nur bei einem Tablet als Negativpunkt anführen wenn es bei allen mehr oder weniger auftritt. Mediamarkt beweist außerdem das es auf allen Geräten fast gleich stark ist.

    2. danke :) 

    3. Ja in der Tabelle. Aber Im Fazit wäre es doch ganz nett anzudeuten das das Apple fast das doppelte kostet.

    4. Liegt wohl daran das ihr schreibt das die Tegramodelle ausreichend schnell seien und die Mittelklasse darstellen. Soweit ich weiß ist der Tegra 2 mit das neuste und schnellste auf dem Markt.

    5. Danke. Trotzdem sollte es nicht nur erwähnt werden sonderna uch in das Fazit und als Kritikpunkt einfließen. Oder ist das etwa nicht so wichtig? Leuchtende Farben und ein tolles Display ist natürlich viiieeel wichtiger. Hab nen Porsche aber kann ich nutzen weil ich auf ner Insel lebe und keinen motor habe...

    6. OC ist doch auch bei CPUs und Grakas ein Kriterium. Außerdem lassen Mod-ROms erahnen was in Zukunft mit Android-Updates noch zu erwarten ist. Und doch. Ja es ist einfach auch so ein Argument. Nur weil Apple für den ICh pack aus und benutze es User sind sind alle anderen User nicht relevant? War das hier ne Hardware Seite bei der auch gemoddet und Pcs zusammen geschraubt werden? Sollten die Tests sich nicht genau an diese User richten oder an den typischen Wiwi-FDP-Studenten der zu doof ist den Startknopf zu finden? (außer fdp bin ich das :D )

    Ansonsten macht doch mal nen "Special" dazu. Ihr seid ne hardwareseite nicht die Bild. Und Basteln macht uns Spass oder nicht? Wieso zählt das für Tablets nicht?

    7. Wie schon geschrieben: bin ich USer und Ihr Tester. Ich muss nicht neutral sein. Ich schubse von der anderen Seite um euch ins Gleichgewicht zurückzubringen.





    Und Apple will ich nicht in Tests solange es dazu führt das es die einzige Empfehlung bekommt und alle Konkurenten im Fazit weggelassen werden bzw. nur noch auf eins eingegangen wird, Negativkritikpunkte von Apple nicht gewertet werden, nicht darauf eingegangen wird das die Konkurenz die hälfte kostet, Die möglichkeit bietet Externe festplatten anzuhängen, Full-HD Videos abspielen kann ohne teure adapter, eine große Community haben etc.

    Solange will ich keine Apples. Ja genau. Sind doch eh immer die Gewinner. Aber das interessiert einen Android interessierten Käufer wie mich nicht. Ich will nicht lesen "Apple ist die einzige Empfehlung der Rest ist so lala weil das display nicht so toll ist" Ich will wissen WELCHES android tablet am empfehlenswertesten ist.

    Also bitte. Der Test war schon ganz gut, aber der Apple Teil hats versaut. Schaut euch euer Minifazit bei solch komplexen Geräten mit so vielen Pros und Kontras an. Das könnt ihr besser.
  • ToXic , 28. Mai 2011 05:54
    Wird es jetzt einen Test bzw. Nachtest vom GalaxyTab geben?
    Muss man hier erst rumstänkern, bevor man ne Antwort kriegt?

    Ach ja... surprise... man kann heute früh den Artikel wieder "als erster" kommentieren... diese ganzen vorangegangenen Beiträge sieht man nur direkt im Forum...

    Bullenscheiße!!!
  • Desertdelphin , 29. Mai 2011 10:13
    manchmal muss man die seite 2 mal laden das ist mir auch grad passiert ;) 
  • ToXic , 29. Mai 2011 11:42
    @Desertdelphin:
    Da wollte ich dich jetzt schön zitieren und dazu noch sagen, dass ich ja trotzdem noch keine Antwort bezüglich meiner Frage habe... um dich zu zitieren geh ich dann ins Forum... und??? Da ist dein Beitrag garnicht zu sehen :p 

    Sowas... also ehrlich... ich zähle mich selbst wirklich eher zu den geduldigen Menschen... aber als ich vor ein paar Wochen immer wieder von der THG-Seite bei der Anmeldung meines Accounts davon in Kenntnis gesetzt wurde, dass mein Account entweder nicht existiert oder dieser ungültig ist... da hab ich dann schon etwas die Nerven verloren...
    Seitdem ist es etwas besser geworden... immerhin kann ich mich anmelden... und ab und zu kann man auch Kommentare mal lesen ;) 
  • benkraft , 30. Mai 2011 16:38
    @Toxic - Sorry, dass ich erst jetzt antworte - ich bin halt gerade in Taipei auf der Computex, und davor war ich insgesamt 18 Stunden unterwegs. Du hättest also auch gern noch mehr stänkern können - vorher hatte ich nun mal leider keine Zeit :D 
    Zum Nachtest: Wenn du das Galaxy Tab 8.9 meinst, dann nein. Das Galaxy Tab 10.1 steht mit auf unserem Wunschzettel für Teil III, weil es in die Kategorie am besten passt: Es ist neu und die UVP liegt über 400 Euronen. Ob es dabei ist, liegt an Samsung. Momentan sind im Leihpool keine Samples vorhanden. Im Handel ist es in DE noch nicht verfügbar, also scheiden solche Alternativen aus. Wir wissen es in den nächsten Tagen.
    Versprechen kann ich aber schon folgende Modelle: Motorola Xoom, HTC Flyer, Acer Iconia Tab A500 (war ja auch schon im Einzeltest), iPad 2 (*allgemeines Stöhnen von desertdelphin*) und hoffentlich noch entweder das RIM Playbook oder das LG Optimus Pad. Ob Dell mit dem Streak Pro rechtzeitig an den Start geht, können wir halt nicht sagen. Wenn nicht, kommen die Nachzügler eben in Teil III.5, sozusagen. Toshiba hat sein Regza AT300 in DE noch nicht mal offiziell angekündigt, aber auch darauf hoffen wir.
    So sieht es aus. :) 
  • ToXic , 30. Mai 2011 17:15
    @benkraft:

    Vielen Dank für deine Antwort ;)  da ich nicht so gerne stänker... hat das schon gereicht :p 

    Zum GT 8.9: Schade ;) 
    Ich meinte aber eigentlich das "alte" Galaxy Tab (also die 7" Variante)

    Aber mit Zufriedenheit sehe ich, dass HTC-Flyer und RIM Playbook dabei sind... ich interessiere mich nämlich eher für die "kleineren" Vertreter... habe einmal ein Galaxy Tab 7" und ein I-Pad in der Hand gehabt... persönlich finde ich das GT 7" besser...
  • kowi2004 , 7. August 2011 22:21
    die Leuchtkraft beim Hannspad 10.1 ist erheblich höher wenn man den Lichtsensor abschaltet, dann kann man die Helligkeit erhöhen und es ist genau so hell wie andere. Der Lichtsensor regelt (wahrscheinlich um Energie zu sparen) die Helligkeit runter.
    Das es bei einigen Anwendugen ruckelt lässt sich beheben wenn man andere Installiert, z.B. den Dolphin Browser. Dann ist das Hannspad sogar schneller und flüssiger zu bedienen als viele andere. Ich habe das getestet. Viele Grüße Kowi
  • pescA , 8. August 2011 18:40
    Zumal es mit ca. 170 Euro sehr günstig ist. Definitiv der P/L Kracher in diesem Roundup.