Anmelden mit
Registrieren | Anmelden

iPhone 4 Antennenproblem: Kostenlose Hüllen

Von - Quelle: Tom's Hardware DE | B 36 kommentare

Apple hat kurzfristig eine Pressekonferenz zum Thema iPhone 4 angesetzt. Steve Jobs bezieht Stellung zum Antennenproblem. [Update]

Nur mit ''Bumper'' zu genießen? Das iPhone 4 hat EmpfangsproblemeNur mit ''Bumper'' zu genießen? Das iPhone 4 hat Empfangsprobleme

Die Empfangsprobleme des neuesten iPhones haben in den letzten Tagen und Wochen die Presse beherrscht, und in den USA rät das Magazin Consumer Reports sogar vom Kauf ab. Bloomberg berichtet derweil, dass Steve Jobs über das Antennen-Problem unterrichtet war. Manche scheinen dem beschriebenen Problem wiederum gar nicht zu begegnen.

Vor der Pressekonferenz schossen die Spekulationen wild ins Kraut. Die einen meinten, Apple werde ein großes Mea Culpa ablegen und den Rückruf und Austausch aller bisher ausgelieferter iPhone-4-Handys bekanntgeben. Ein solcher Rückruf könne bis zu 1,5 Milliarden Dollar kosten. An anderer Stelle meinte man, dass ein "silent recall" schon längst im Gange sei und inzwischen nur noch Geräte ausgeliefert würden, deren Antennen mit einem nicht-leitenden Material beschichtet sind, wodurch das Empfangsproblem vermieden werde. Betroffene Handys würden ausgetauscht.

Steve Jobs sprach heute wie angekündigt vor ausgewählten Pressevertretern über das Empfangsproblem, und die Vorstellung war eine Mischung aus Anerkennung des Problems und gleichzeitigem Verleugnen bzw. Herunterspielen. Man ist aber auf Schadensbegrenzung bedacht und möchte jeden einzelnen Kunden glücklich machen. So sagte Jobs: “We’re not perfect. Phones aren’t perfect either. But we want to make all of our users happy.”

Bevor er seine Lösungen präsentierte, wollte er aber erst einmal in die Defensive gehen und einiges klarstellen. Anhand von Videos demonstrierte er beispielsweise, dass dasselbe Phänomen praktisch alle Smartphones betreffe, vom Blackberry über das Samsung Omnia 2 bis hin zu neueren Android-Phones von HTC.

Bei Applecare hätten sich bislang auch nur 0,5 Prozent der iPhone-4-Käufer mit Problemen gemeldet. AT&T meldet seinerseits, dass man nur eine Rückläuferquote von 1,7 Prozent beobachte. Zum Vergleich: Beim 3GS lag sie anfangs bei etwa 6 Prozent, also mehr als dreimal so hoch. Zuletzt räumte Jobs noch ein, dass das iPhone 4 tatsächlich öfter als das 3GS Gesprächsabbrüche erleide – auf 100 Anrufe gerechnet mache das aber genau einen Verbindungsabbruch mehr als beim Vorgänger aus, also eine Verschlechterung um 1 Prozent.

Apple möchte dem Problem, das aus Firmensicht eigentlich mehr ein PR-Problem zu sein scheint, mit mehreren Schritten begegnen: Als erstes wird mit dem iOS-Update 4.0.1 ein neuer Algorithmus zur Berechnung der Signalstärke bzw. der Korrektur der Signalstärkeanzeige in Form der Signalbalken eingeführt. Die falsche Darstellung habe viele Kunden verunsichert und das Problem damit verschärft. Außerdem bekommt jeder Käufer eines iPhone einen kostenlosen Bumper. Dies sorgen für Abhilfe, da sie verhindern, dass man die beiden Antennen mit der Hand kurzschließt, was zum beschriebenen Problem führt. Wer schon eine solche Hülle gekauft hat, bekommt den Kaufpreis komplett zurück erstattet. Wer immer noch unzufrieden ist, kann sein iPhone 4 innerhalb von 30 Tagen nach Kauf zurückgeben. Dabei bezog sich Jobs allerdings auf den US-Partner AT&T – ob es andere Partner genauso handhaben, ist also nicht gesagt.

Im Endeffekt bleibt das Gefühl zurück, dass aus Apples Sicht kein Problem existiere und die Presse (bzw. das Internet)  einen Sturm im Wasserglas entfacht habe. Mit einem Kopfschütteln und Schulterzucken möchte man nun auf die Kritik eingehen und die Kunden glücklich machen.

Was meinen unsere Leser? Ist das Phänomen zu stark aufgebauscht worden oder verschließt hier eine Firma die Augen vor der Realität? Oder liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen?

The iPhone Antenna Song

Kommentarbereich
Alle 36 Kommentare anzeigen.
Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • clusterman , 15. Juli 2010 21:30
    Solche unabhängigen News bereichern ihr Portfolio.
    Jetzt wird es Zeit für ein update ihres gestrigen Tests.
  • klomax , 15. Juli 2010 22:54
    Es geht defintitiv um die Empfangsschwierigkeiten.

    Die Aktien von Apple sollen schon etwas gefallen sein.

    Schadensbegrenzung, zudem Apple wieder mit seiner erbärmlichen Maulkorbmentalität gezeigt hat, wie Pressearbeit NICHT gemacht werden sollte.
  • momo2000 , 16. Juli 2010 03:23
    Apple suxx!
  • marcolb , 16. Juli 2010 07:34
    Da bin ich echt gespannt, wie das Problem gelöst wird.
    Ist jemand von anderen Mobiltelefon-Herstellen sowas ähnliches bekannt?
  • Panic , 16. Juli 2010 07:44
    Wer sich ein iPhone kauft kauft es nicht wegen dem Telefonieren sondern wegen den gadgets und dem riesen Hype um diese teile. Aber was tue ich mit einem Smartphone das nicht telefonieren kann? Apples ausrede war immer es funktioniert einfach und was ist jetzt das marketing argument? Ich find es schön das jetzt vielleicht ein par Fanboys nachdenken... die eingefleischten werden sowieso immer lächlen und alles ertragen was Apple ihnen serviert.
  • marcolb , 16. Juli 2010 07:48
    Und noch eine tolle Nachricht aus dem Hause Apfel:

    http://www.chip.de/news/iPhone-Bumper-verhindert-Einsatz-von-3GS-Zubehoer_43844491.html

  • Panic , 16. Juli 2010 07:54
    Toll! Das Apple zu M$ und anderer Hardware inkompatibel ist war ja schon ärgerlich aber jetzt sind sie auch noch zu sich selbst inkompatibel :)  *todlach*
  • dabiggy , 16. Juli 2010 08:02
    Ich hab auf meine iP4 die neue SOftware drauf, Empfang ist gleichgeblieben, nur die Balken sind größer und zu zeigen: 1 Balken ist nur halb so schlecht wie 5 ;-) vorher war er nur 20% so gut wie 5 Balken..

    Bei mir ruckelt es öfters seit der neuen Software trotz Reboot.. keine Ahnung was da los ist..

    Ich werd wohl nen Silent Recall machen, man sieht ja ob es ein neues iP4 ist an dem neuen sichtbaren Annäherungssensor..
  • marcolb , 16. Juli 2010 08:07
    dabiggyIch hab auf meine iP4 die neue SOftware drauf, Empfang ist gleichgeblieben, nur die Balken sind größer und zu zeigen: 1 Balken ist nur halb so schlecht wie 5 ;-) vorher war er nur 20% so gut wie 5 Balken..Bei mir ruckelt es öfters seit der neuen Software trotz Reboot.. keine Ahnung was da los ist..Ich werd wohl nen Silent Recall machen, man sieht ja ob es ein neues iP4 ist an dem neuen sichtbaren Annäherungssensor..


    Ganz ehrlich ? Kommst du dir als Kunde nicht ein bisschen vereiert vor, wenn du ein (meiner Meinung nach ) überteuertes Produkt kaufst das dann auch noch nicht richtig funktioniert?

    Gut sowas machen auch andere Hersteller, will ich nicht abstreiten, aber hab jetzt noch nie gehört, das ein Mobiltelefon nicht telefoniert wenn man es in der "falschen Hand" hält...
  • benkraft , 16. Juli 2010 08:14
    @marcolb - Toyota, Opel, VW, usw... Stichwort Rückrufe. Nur am Rande ;) 
    2 Dinge:
    1 - Die Signalstärke nimmt stark ab, wenn man die Antennen "kurzschließt". Deshalb kann man trotzdem noch telefonieren.
    2 - Das passiert mehr oder weniger stark bei anderen Smartphones auch. Die Presse freut sich aber gerade einen Kullerkeks, weil es um Apple geht. Apple hat allerdings mit seiner Verschleierungstaktik selbst zur Situation mit beigetragen.
  • marcolb , 16. Juli 2010 08:19
    Ich sagte ja auch andere Unternehmen haben solche Problem (wobei Toyota gerade freigesprochen wird ;-)
    Wir schon gesagt wurde, Apple macht sich mit seiner Überheblichkeit selbst zu Ziel der Presse.
    Ich würde auch ein IPhone kaufen, aber mir ist das einfach zu teuer.
  • master snowman , 16. Juli 2010 08:48
    kurz und bündig: mir ist doch egal, was Apple sagen wird.
  • dabiggy , 16. Juli 2010 09:04
    wenn du bei t-mobile sein musst, ist jedes andere smartphone fast genauso teurer oder sogar teurer... das wave kostet grade mal 350 EUR ungefähr und bei t-mobil kommt meine freundin (beide friends tarif ohne onlinebonus) teurer als ich mit meinem iphone...

    wenn jemand o2 oder base hat: ja, das iphone ist dann sehr teuer
  • marcolb , 16. Juli 2010 09:07
    Sorry hab mich da falsch ausgedrückt.
    Finde nicht nur das IPhone zu teuer sondern auch die "alternativen" Geräte.
    Geschäftlich hab ich ein Blackberry und privat muss mein Handy telefonieren können und SMS schreiben könne.
    Für alles andere hab ich keinen Bedarf bzw. es ist mir das Geld für die Anschaffung und die monatlichen Gebühren nicht wert
  • benkraft , 16. Juli 2010 09:46
    Full Ack @ marcolb. Ich liebe mein Nokia E51 und die Woche Standby-Zeit!
  • bluray , 16. Juli 2010 11:05
    @dabiggy:
    Annäherungssensor? Soll das heissen, dein iPhone leuchtet auf, wenn du eine gewisse Nähe zu dem Teil hast? Vergleich alt neu?
    Wäre schon interessant, zu wissen, worauf man bei dem Erwerb eines iPhone achten muss, um nicht doch noch eine ältere Revision des Geräts zu erhalten.

    @benkraft:
    habe zwar das E90, was nicht ganz 1 Woche Standby schafft, aber mit Telefonie und biss Surfen sinds immer noch gute 4 Tage. Für ein Smartphone dieser Grösse durchaus beachtlich!
  • checkmate , 16. Juli 2010 11:35
    @ stolze Besitzer eines 10 Jahre alten GMS Telefons

    Was ist gegen ein Mobiltelefon einzuwenden, was folgende Funktionen unterstützt?
    -Wlan Telefonie und Internet (Email)
    -zusätzlich Bluetooth und USB Schnittstelle
    -Audio- und Video Player
    -Navigation für Auto und Fußgänger
    -Kamera
    -paar kleine Spielchen
    -usw.

    Mein N81 8GB kann das. Nur Telefonie und SMS währen MIR zu wenig.
  • fffcmad , 16. Juli 2010 11:43
    Fehlt nur noch, das bald in jeder Stadt so ein Koenigreichssaal steht, wie bei den Zeugen Jehovas, oder eine Kirche, wo sich die bekloppten Religionsaffen gegenseitig beweiraeuchern und die Produkte von Apple huldigen.

    Das IPhone 4 spricht doch wieder Baende. Unausgereifte Produkte gepresst aus kleinen Chinesischen Kindern und Eselkacke.

    Wer sich das kauft ist selbst schuld. Wer Apple kauft, der kauft sich nur ein Moechtegerndesignprodukt, damit der Penis ein paar cm groeßer wird. (Aus zwei mach 4 ^^) Da muss man sich ueber technische Probleme nicht wundern. Von deutscher Wertarbeit ist dieser Muell meilenweit entfernt. Da hilft es auch nicht, das die Juenger und Prediger eine heilige Versammlung abhalten, um ihre 10 Gebote zu verfassen.
  • benkraft , 16. Juli 2010 13:00
    @ffcmad - Jedem seine Meinung. Ich würde mir das iPhone nicht kaufen (s.o.).
    Aber: Ich habe mir ein aktuelles MacBook Pro 13 gekauft. Warum? Lange Laufzeit, gute Leistung, geile Verarbeitung, super Tastatur. Der Apfel im Deckel ist mir latte. Und das mein Schwänzchen jetzt länger sein sollte, habe ich noch nicht bemerkt.
    Mir gehen diese Hasstiraden einfach auf den Sack. Wie gesagt, jedem seine Meinung. Das muss aber in beider Richtungen gelten dürfen.
  • fffcmad , 16. Juli 2010 14:17
    Was denn fuer eine Hasstirade?

    Man kauft normalerweise Zweckbestimmt. Ich kann mir nicht vorstellen wie man dann auf Apple kommt.
Alle Kommentare anzeigen