Gerücht: iPhone 5 kommt im Oktober, nicht im September

Apple hat den üblichen Ankündigungszeitpunkt im Juni verstreichen lassen, ohne das neue iPhone offiziell anzukündigen. Bis jetzt deuteten alle hinweise und Gerüchte darauf hin, dass das Smartphone im September vorgestellt wird.

Gizmodo zitierte beispielsweise einen AT&T-Angestellten, laut dem der Mobilfunkanbieter alle Urlaubsanträge für die letzten beiden Septemberwochen aufgrund eines wichtigen, bislang ungenannten Events zurückweise. Dies sei laut der Quelle in der Vergangenheit nur bei iPhone-Launches der Fall gewesen.

Allerdings widerspricht ein gestern bei All Things D veröffentlichtes Posting diesen Gerüchten. John Paczkowski zitiert eine Quelle mit Kenntnissen der Situation, laut der die bei Gizmodo geäußerte Begründung – Vorbereitung für den iPhone-Launch – für den Blackout bei AT&T falsch sei.

"Ich weiß nicht, warum AT&T in diesen Wochen alle Hände an Deck haben will, aber es nicht wegen eines iPhone-Launchs", so Paczowskis Quelle. Laut ihr wird das iPhone 5 (oder iPhone 4S oder wie man es gerade nennen mag) nicht vor Oktober erwartet wird.

Weitere Details – beispielsweise Datum oder Ort eines Launch-Events oder das Release-Datuzm des Smartphones – konnte oder wollte auch Paczowskis Quelle nicht beisteuern. Apple bleibt natürlich wie immer schweigsam. Wir halten euch auf dem Laufenden...

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar