Sharp produziert Display des iPhone 5S

Das nächste iPhone rückt offenbar näher. Gerüchten zufolge wird der japanische Hersteller Sharp mit der Massenproduktion der Displays für das kommende iPhone 5S im Juni 2013 beginnen. Unklar ist dabei, ob der Bildschirm der gleiche sein wird, der auch schon im iPhone 5 verbaut ist oder ob dieser ein neues Panel bekommt. Allerdings scheint sich damit zu bestätigen, dass Apple seinem bisherigen Rhythmus treu bleiben und das nächste iPhone einmal mehr im Herbst präsentieren wird, denn ansonsten würde der Produktionsvorlauf nicht ausreichen.

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Spekulationen, dass der iPhone-Launch vorgezogen werden könnte, um so dem wachsenden Druck der Konkurrenz etwas entgegen zu setzen. Beobachter machten sich Hoffnung auf die kommende Apple-Entwicklerkonferenz WWDC, die vom 10. bis 14. Juni stattfindet. Hier werden traditionell neue Geräte vorgestellt. In diesem Jahr, auch das eines - der zumindest wahrscheinlicheren Gerüchte - sollen unter anderem Intels Haswell-Prozessoren in die Macbooks einziehen.  

Aufatmen dürfte übrigens Sharp. Weil die Absätze bei Apples Mobilgeräten zuletzt deutlich zurückgegangen waren, sank die Auslastung der für die Display-Herstellung zuständigen Fabrik im japanischen Kameyama auf nur 40%.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar