China überschwemmt eBay mit billigsten iPhone-Kopien

Vom großen iPhone-Kuchen will China auch was abhaben: Die Weltmeister im Kopieren bieten derzeit äußerst billig gemachte iPhone-Plagiate weltweit bei eBay an.

Es sieht Apples iPhone vielleicht nicht täuschend, aber immerhin ziemlich ähnlich, und ist derzeit massenhaft bei eBay zu ersteigern: das CECT P168. Als Dual-, Tri- und Quadband-Handy »mit Touchscreen« und »wie das iPhone« überschwemmen die Plagiate zur Zeit regelrecht die Auktionshäuser.
Es erstaunt doch immer wieder, wie flink in China auf Trends reagiert wird, um den schnellen Dollar zu machen und billigste, in Serie gefertigte Gerätekopien auf den Weltmarkt zu bringen.

Das China-iPhone ist wie viele andere Produkte in den letzten Jahren eine äußerst dreiste Kopie. Es heißt sogar »ifone«, das zumindest steht auf dem Gehäuse. Sofort-kaufen-Angebote für das Plagiat liegen zwischen 100 und 130 Euro.
Eine Liste zeigt, was man dafür bekommt: Ein GSM-Handy mit zwei SIM-Kartenslots, dessen TFT-Display die jeweiligen Anbieter ganz besonders hervorheben: »The P168 has a 3,5-inch Super Sized LCD Touch Screen, which is very revolutionary and sensitive«. Die Software-Ausstattung liest sich wie die eines Palm-PDAs aus dem Jahr 2000. Auf dem Gerät finden sich: Audio Player/Recorder, ein »erweitertes« (?) Telefonbuch, To-Do-Liste, 3 Alarme, Taschenrechner, Welt-Zeit-Uhr, vorprogrammierte Spiele, Musik und Videos. Dazu SMS, MMS, ein E-Mail-Client und ein Sound Recorder. Das Beste: Es verfügt über eine »Handschrift-Erkennung«. Was darunter genau zu verstehen ist, dürfte wohl nur der herausfinden, er ein iFone bestellt. Auch die Hardware-Ausstattung ist extravagant: Neben einer 2-Megapixel-Kamera finden sich gleich 6 Speaker — vier vorne, zwei hinten (»... it is super LOUD«).
Wer ein solches Gerät erwirbt, hat übrigens ein Monat Rückgaberecht, dies legt der Absatz »ruckgabebelehrung und garantie« einer der Versteigerungen fest: die bezahlung der ware erfolgt durch vorabuberweisung des ersteigerungsbetrages plus der versandkosten,falls bankgebuhren entstehen sollten, so sind diese vom kaufer zu tragen, bei widerrufen werden ggf,angefallene bankgebuhren nicht erstattet . Und wehe, es ist wirklich etwas kaputt: Dann muss man die ware auf iher eigenen kosten zu unserem lager nach china senden, die ware muss sich in einwandferirm zustand befinden und originalverpackt und vollstandig sein . Außerdem fallen im Garantiefall erneut Versandkosten für die Rücksendung an. Und wem das nicht passt, dem stehen ja rechtliche Wege offen: Gerichtsstandort ist China.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
31 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Ich finde es ein bisschen schade, dass statt einer objektiven Newsmeldung hier ein recht unnützer und reisserischer Bericht auftaucht.
    Von dem was das Telefon laut der Beschreibung kann und dem was es kostet ist es einfach um Faktoren unschlagbar.
    Und statt sich über das Telefon lustig zu machen wäre es weit hilfreicher gewesen das Gerät zu bestellen und kurz darüber zu berichten.

    PS: Sich über den Gegner lustig zu machen ist der erste Schritt den Kampf zu verlieren.
    1
  • Dachte im ersten Moment, das Ich bei der Bildzeitung gelandet bin, was soll das?? Von THG erwarte Ich Fakten und kein Bullshit.
    1
  • Sollen wir uns etwa darüber freuen, dass solche Leute Profit aus anderer Idee ziehen, und diese kriminellen Machenschaften unterstützen.

    Danke an THG für den guten Artikel und dass ich nicht der Einzige der eine verachtende Meinung demgegenüber hat und den Leuten, die es unterstützen!
    -1