Anmelden / Registrieren

iPhone 3G ohne SIM-Lock

Von - Quelle: Futurezone.at | B 17 kommentare

Strategiewechsel bei Apple in Sachen Handy-Vertrieb: Das iPhone 3G steht in Kürze beim Online-Versender Amazon ohne Vertragsbindung und ohne SIM-Lock zum Verkauf. 750 Euro kostet das entsperrte Gerät.

Bislang war Apples iPhone in Deutschland und in Österreich nur zusammen mit einem Vertrag von T-Mobile beziehungsweise One (künftig Orange) zu haben. Wer bisher ein solches Handy ohne Vertragsbindung haben wollte, musste neidisch ins europäische Ausland schauen: In Frankreich, Italien und Belgien haben Interessierte schon länger die die Möglichkeit, das iPhone 3G ohne SIM-Lock zu kaufen, auch in England gibt es bei O2 ein entsprechendes Prepaid-Angebot.

Laut Amazon bald verfügbar: iPhone 3G ohne SIM-Lock und Vertrag
Wie nun die Kollegen von Futurezone melden, bietet Amazon in Kürze auch hier zu Lande und in der benachbarten Alpenrepublik ein iPhone 3G mit 8 GByte Speicher ohne SIM-Sperre und ohne Mobilfunkvertrag an. Zum satten Preis von 750 Euro. Bestätigt wurde demnach von Apple, dass das Angebot kommt. Eine grundsätzliche Stellungnahme zum Strategiewechsel beim iPhone-Vertrieb steht von Apple aber noch aus.

Update vom 12. September: Amazons iPhone-Aktion war anscheinend nicht mit Apple abgestimmt, der Online-Versender hat das Angebot wieder vom Netz genommen. Weder ist bekannt, viele Geräte bestellt wurden noch, woher die iPhones stammen — von Apple aber wohl nicht: Ob des Amazon-Alleingangs gibt man sich bei Apple verblüfft: »Offizieller Vertriebspartner in Deutschland ist und bleibt T-Mobile«, wird ein Sprecher in diversen Medien zitiert.

Mehr zum iPhone bei Tom’s Hardware:

Kommentarbereich
Experten im Forum befragen

Zu diesem Thema einen neuen Thread im Forum News erstellen.

Beispiel: Notebook, Festplatte, Speicher

Auf dieser Seiten können keine Kommentare mehr abgegeben werden
Sortieren nach: Neueste zuerst | Älteste zuerst
  • Anonymous , 11. September 2008 12:26
    und jeden tag eine neue i-irgendwas News, so langsam wird es wirklich nervig
  • Takato , 11. September 2008 12:33
    naja wers braucht. dazu fällt mir immer wieder nur das dazu ein: Link
  • Weltenspinner , 11. September 2008 12:37
    Aber sonst müssten die Redakteure von Tom's Hardware doch für das iPhone 3G und iPod Nano 4G bezahlen. So bekommen sie die Teile umsonst. ;) 
  • Alle 17 Kommentare anzeigen.
  • Anonymous , 11. September 2008 12:50
    weiter abwarten, ich denke am Preis wird sich noch einiges tun wenn der Lieferengpass überwunden ist....
  • Spazebite , 11. September 2008 13:16
    Ich hoffe doch mal das diese Nase von News Verfasser mit benachbarter Alpenrepublik nicht die Schweiz meint!!!

    Ausserdem gibts hier in der Schweiz seit Start des 3G auch eine Sim-Lock Free Version! und zwar für ca. EUR. 400.-- nur so btw. würd mich richtig ankacken wenn ich 750.-- bezahlen müsste :-D
  • kbon , 11. September 2008 13:35
    @Takato
    für diese Feststellung braucht man keinen Artikel ;o. Jeder halbwegs Gebildete wird das schon durch die technischen Daten, Funktionen o.Ä. bereits herausgefunden haben.
  • Anonymous , 11. September 2008 14:36
    @Spazebite
    Ich dachte in der Schweiz gibt es dieses Prepaid-Angebot von der Swisscom nur mit SIM-Lock bzw. Net-Lock, oder täusche ich mich da?
  • jehaa , 11. September 2008 15:27
    würd mich ma interessieren was der rosa riese dazu sagt
  • Spazebite , 11. September 2008 16:12
    @ BlackAdder ja dem ist so, ist ein Prepaid Abo, aber weder Sim Locked noch Net Locked..
  • Anonymous , 11. September 2008 17:17
    @Spazebite
    Das ist nicht wahr. Die Geräte aus der Schweiz, welche von Swisscom bzw. ThePhoneHouse verkauft werden, haben sehr wohl einen Netlock und lassen sich derzeit nur in Verbindung mit einer PhantomSim und deutscher Karte betreiben. Ansonsten läuft nur die beigepackte Karte des Mobilfunknetzes aus der Schweiz. Einen Softunlock gibt es für das 3G noch nicht. Mann kann lediglich einen Jailbreak ausführen umd dann halt zusätzliche Software installieren zu können etc. Steht so auch überall im Netz...
  • noskill , 11. September 2008 22:19
    Da bekommt Apple wohl Angst vor dem OpenMoko oder dem HTC?! Trotzdem wird aus dem OpenMoko Freerunner und den Nachfolgern mehr werden als Apple mit seinem Software-Sperr-Müll jemals erreichen könnte. Schon allein der exorbitante Preis des iPhones ist lächerlich.
  • chris1284 , 12. September 2008 08:31
    das openmoko ist noch lange nicht fertig bzw alltagstauglich! bis dieses gerät wirklich eingesetzt werden kann gibt das i-phone schon in version xxx auf dem mark.... und für das openmoko löhnt man ca 350€. 350€ für nicht brauchbares produkt... wenns denn irgendwann mal fertig ist könnte es eine konkurenz darstellen
  • Anonymous , 12. September 2008 11:17
    als ob apple schiss vor irgendeinem hat?!? die haben innerhalb von 2 jahren den handymarkt ja mal so aufgemischt ... nichtmal nokia hat so eine entwicklung durchgemacht. und htc ist auch nix wirklich tolles!
    und windows mobile sucks ja mal richtig!
  • skylang , 12. September 2008 16:14
    Dafür ist Symbian wenigstens größtenteils offen, ganz im Gegenteil zu Mac OS (Mobile???). Wenn dir Personen aus über 5000km Entfernung per Internet Progs vom Handy löschen können, dann macht mich das schon ein wenig stutzig, bei nem N95 hätte ich das noch nie gehört!
  • noskill , 12. September 2008 20:15
    chris1284das openmoko ist noch lange nicht fertig bzw alltagstauglich! bis dieses gerät wirklich eingesetzt werden kann gibt das i-phone schon in version xxx auf dem mark.... und für das openmoko löhnt man ca 350€. 350€ für nicht brauchbares produkt... wenns denn irgendwann mal fertig ist könnte es eine konkurenz darstellen

    Alles klar.. es hat noch nen paar Macken (softwareseitig) ist aber um längen vielseitiger als das iPhone und wird das iPhone verdrängen, wenn Apple nicht nen Strategiewechsel vornimmt! Ausserdem bekommt man das Gerät schon für 329€ bei Pulster ;-) Bzw. bei nem anderen Shop für sogar für 300€! Dafür kann man dann selber Programme installieren ganz ohne hacken und sogar nen komplettes Debian System auf ner Speicherkarte installieren...imo nen PC im Westentaschenformat!
  • Anonymous , 14. September 2008 22:29
    So langsam muss ich kot... wenn ich schon den Namen höre, geschweige ich das Teil sehen muss.
  • Anonymous , 29. Oktober 2008 14:34
    "Bislang war Apples iPhone in Deutschland und in Österreich"
    Welche Alpenrepublik ist wohl gemeint Spazebite?