Infrant ReadyNAS NV: Speicher im Netzwerk

Vergleich der Modi

Um ein besseres Gefühl für die ungepufferte Performance des ReadyNAS in den verschiedenen Modi zu bekommen, schaut man sich besser die Tests für Dateigrößen von 128 MB an. Die Abbildungen 26 und 27 zeigen die Schreibperformance des ReadyNAS 600 und X6 bei 100 MBit/s- und 1 GBit/s- Netzwerkverbindungen.

Beachten Sie den Maßstabwechsel von fast 4 zu 1 zwischen den 100 MBit/s- und den 1 GBit/s-Grafiken. THG hat zum Vergleich auch Ergebnisse für die TeraStation hinzugenommen sowie Ergebnisse für die ReadyNAS-Jumbo-Frames.

Abbildung 13: Vergleich der Schreibperformance bei 128 MB-Dateien - 100 MBit/s-LAN

Die Ergebnisse zeigen wiederum, dass der ReadyNAS besser ist als die TeraStation , und zwar bei 100 MBit/s und bei 1 GBit/s. Sie zeigen auch zwei Niveaus von reduzierter Leistung, wenn der ReadyNAS ein Volume synchronisiert.

Abbildung 14: Vergleich der Schreibperformance bei 128 MB-Dateien - 1 GBit/s-LAN

Die Legende zu Abbildung 27 ist irreführend, weil es so aussieht, als würde die Performance des ReadyNAS 600 stärker einbrechen, wenn ein Volume in einem Hintergrundprozess erzeugt wird. Doch die beiden Grafiken zur Synchronisierung zeigen in Wirklichkeit zwei verschiedene Prozesse.

Die "X6 Syncing"-Linie gibt die Performance an, wenn der X6 von zwei Laufwerken auf vier erweitert wird. Dagegen zeigt die "600 Syncing"-Linie einen stärkeren Leistungseinbruch, der aus dem Erzeugen eines Volumes resultiert, das stattfindet, wenn der NAS auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wird. Der Unterschied ist in beiden Fällen so groß, dass Benutzer mit starker Dateitransfer-Aktivität während des Synchronisierungsprozesses ihn wahrscheinlich bemerken werden.

Die Abbildungen 28 und 29 zeigen die Leseperformance bei 100 MBit/s- und bei 1 GBit/s-LAN.

Abbildung 15: Vergleich der Schreibperformance bei 128 MB-Dateien - 100 MBit/s-LAN

Die höhere Leseperformance des ReadyNAS kommt in diesen Grafiken deutlich zum Ausdruck, und sogar bei reduzierter Performance während der Synchronisierungstests, wie sie Abbildung 29 zeigt, schlagen sie die TeraStation.

Abbildung 16: Vergleich der Leseperformance bei 128 MB-Dateien - 1 GBit/s-LAN

Der Performance-Einbruch des ReadyNAS 600 bei 2048 kB Record-Größe ist nur ein Ausrutscher, der bei einem stundenlangen IOzone-Testlauf gelegentlich vorkommt.

Erstelle einen neuen Thread im Artikel-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar