Wasserkühlung für GeForce GTX 280

Hersteller Innovatek, seit Jahren auf Wasserkühlungen für PC-Komponenten aller Art spezialisiert, stellt einen Wasserkühlblock für die Nvidia Geforce GTX 280 vor. Der Original-Luftkühler wird dabei entfernt und durch den Cool-Matic GTX 280 ersetzt.

Der Wasserkühlblock kühlt somit alle wichtigen Bauteile der Grafikkarte; ein Lüfter ist nicht mehr notwendig. Neben der GPU werden auch die Speicherchips für den Frame-Buffer und die Festspannungsregler der Stromversorgung mit Wasser gekühlt.

Mit einem ausreichend großen Radiator kann die Geforce GTX 280 nach Herzenslust übertaktet werden, ohne Überhitzung oder Abschaltung zu riskieren. Der Cool-Matic GTX 280 ist laut Hersteller so präzise gefertigt, dass keine Ausgleichsmaterialen für die unterschiedlichen Höhen der Bauteile benötigt werden. Er sitzt auf allen Chips exakt auf. Zur besseren Wärmeabgabe wird Wärmeleitpaste benötigt, die Innovatek mitliefert. Die Wasseranschlüsse sind für Schläuche mit 8 Millimeter Innen- und 10 Millimeter Außendurchmesser vorgesehen. Einen Apdater für andere Schlauchgrößen gibt es im Online-Shop des Herstellers.
Der Cool-Matic GTX 280 wurde so gefertigt, dass ein SLI-Betrieb von zwei, drei oder vier Gafikkarten möglich ist. Es lassen sich zwei Kühlblöcke verbinden. Hierfür liegen ein SLI-Schlauchanschmuss-Adapter, Schlauchverschraubungen und Verschlussschrauben bei. Der Cool-Matic GTX 280 hat jedoch seinen Preis: Für 109,90 EUR zuzüglich Versandkosten kann er ab sofort im Online-Shop von Innovatek erworben werden.

Lieferumfang

  • Cool-Matic GTX 280
  • Alle zur Kühlermontage benötigten Schrauben usw.
  • Wärmeleitpaste
  • DUAL SLI Anschlussblock (drehbar - beidseitig verwendbar)
  • Verschraubungen 8x1 (Für Schlauch 8/10 mm)
  • Retailverpackung
  • Montage-Anleitung / Deutsch - Englisch
Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
19 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Soso
    Das ist mal ne interessante Lösung von Innovatek.
    Hab zwar keine Wakü von Innovatek, aber eine Überlegung wäre es wert.
    Aber den Preis für den Grafikkarten-Adapter finde ich doch sehr hoch, immerhin kann man sich für den Preis eine Komplette Wakü kaufen.
    0
  • ka0t
    Mal sehen was von den anderen Herstellern noch nachkommen wird (aqua computer, alphacool, waterblocks und so)
    Anfangs sind die Dinger wirklich verdammt teuer, so ist das mit PC- Chips ja auch nicht anders ...
    mein Kühler für die 8600 gts von aquacomputer hat mich schlappe 30 Euronen gekostet, auch sehr präzise gefertigt und besteht aus poliertem Alu wie dieser hier
    0
  • Anonymous
    Gibt auch schon Lösungen von Watercool und Aquacomputer, die zumal günstiger sind und auch noch vollständig aus Kupfer bestehen...
    0