Schnelles WLAN nach 802.11n soll noch 2007 zum Standard werden

Die kürzlich von Intel gestartete WLAN-Komponente nach dem schnellen 802.11n-Entwurf soll nun schon in diesem Jahr zum Standard in Notebooks werden.

Dies berichtet das taiwanesische Portal DigiTimes unter Berufung auf Brancheninsider. 2007 erwarten demnach die Hersteller in Taiwan eine deutliche Absatzsteigerung mit Geräten, die auf Basis des n-Entwurfs funken, wie Router oder Access Points.

Intel integriert die neuen WLAN-Module bereits jetzt in seine auf der Napa-Plattform basierenden Notebooks

Die Kosten für die neuen WLAN-Karten werden demnach aber höher sein als für Komponenten 802.11a/b/g. "Wir werden die Preisdifferenz in Grenzen halten", sagt Michael Chen, Verantwortlicher für Embedded Solutions bei Intel, in Taipeh.

Zwar basieren die Komponenten noch auf dem Entwurf der n-Spezifikation, Intel werde aber sicher zu stellen, dass die eigenen Module voll kompatibel zum endgültigen Standard sind, betonte Chen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar