Intel und AMD mit gemeinsamen Chip gegen Nvidia?

Gerüchte um eine Kooperation zwischen Intel und AMD kursieren bereits seit einigen Wochen: Angeblich will Intel einen leistungsstarken Prozessor mit einer AMD-GPU entwickeln.

Nun erhalten die Spekulationen einmal mehr neue Nahrung. Allem Anschein nach sind die Entwicklung schon deutlich weiter vorangeschritten, als das bisher vermutet wurde, denn eine von Intel stammende Grafik zeigt die angedachte Fusion von CPU und GPU.

Dabei soll eine Vega-GPU von AMD mit eine Core-Prozessor der achten Generation verknüpft werden, der der H-Serie zugerechnet wird. Zudem soll die GPU auf einem HBM2-Grafikspeicher zugreifen. Weitere technische Details bleiben im Wesentlichen im Dunkeln. Allerdings ließ der Hersteller bereits durchblicken, dass Embedded Multi-Die Interconnect Bridge (EMIB) zum Einsatz kommt, die den klassischen Interposer ablöst und eine wesentlich höhere Intergration der einzelnen Multichip-Module ermöglicht

Der Prozessor soll Anfang 2018 auf den Markt kommen - möglicherweise wird die Präsentation eines der Highlights der Anfang Januar in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronic Show (CES).

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • perusecreto2
    Nicht Vega, die GPU ist noch GCN4!

    Der Geekbench liest als "Gerätenamen" derweil ein "GFX 804" aus, was eigentlich die Graphics-ISA darstellen müsste. Die 8er-Serie nutzte AMD bis Polaris, Vega firmiert als GFX 9. Da die GPU aus der Semi-Custom-Sparte kommt, könnte AMD Polaris für den Einsatz mit HBM2 und die Kopplung an Intels EMIB aufgebohrt haben.
  • Gromran
    Das ist eine Rettungsmaßnahme seitens Intel für AMD, damit AMD nicht endgültig unter geht. Die schaffen es ja kaum in den Gewinn trotz neuer CPU und GPU. Und weder Intel noch Nvidia kann es gebrauchen, dass AMD vom Markt verschwindet. (Das erklärt auch das ganze unsinnige Handeln von AMD, können ja Scheiße bauen wie sie wollen, werden halt noch gebraucht)
  • amd64
    Anonymous sagte:
    Das ist eine Rettungsmaßnahme seitens Intel für AMD, damit AMD nicht endgültig unter geht. Die schaffen es ja kaum in den Gewinn trotz neuer CPU und GPU. Und weder Intel noch Nvidia kann es gebrauchen, dass AMD vom Markt verschwindet. (Das erklärt auch das ganze unsinnige Handeln von AMD, können ja Scheiße bauen wie sie wollen, werden halt noch gebraucht)


    Echt mal! AMD ist so tot, wie schon lange nicht mehr!
    Vielen Dank, ohne dich hätten wir das nicht mitbekommen.