Intel-AMD-Prozessor: Vier Kaby-Lake-Kerne und eine Vega-GPU

Zu einem Intel-Prozessor mit einer integrierten AMD-GPU kursierten über Wochen immer wieder Gerüchte, auch wenn der Chipgigant entsprechende Spekulationen stets dementierte. Vermutlich konnte Intel den Deckel nicht mehr länger auf dem Topf halten - der Hersteller veröffentlichte ein Bild einer Platine, das ein neues Multi-Chip-Modul zeigte, bei dem die CPU und die - AMD - GPU auf eine neue Weise miteinander verbunden werden. So wird der klassische Interposer durch eine Embedded Multi-Die Interconnect Bridge (EMIB) ersetzt.

Nun deutet sich an, dass Intel zwei Prozessoren unter der Bezeichnung Core i7-8705G (694E) und Core i7-8809G (694C) auf den Markt bringen will. Es wird sich dabei aller Wahrscheinlichkeit um Prozessoren mit vier CPU-Kernen handeln, die auf der Kaby-Lake-Architektur basieren. In beiden Fällen soll der Basis-Takt bei 3,1 GHz liegen, bei eingeschaltetem Turbo sind bis zu 4,1 GHz drin - auch da macht Intel keinen Unterschied zwischen den beiden Modellen. Die Vega-GPUs sollen über 24 Compute-Units verfügen, was 1536 Shader-Einheiten bedeuten würde. Sie sind zum einen mit 1000 (694E) und zum anderen mit 1190 MHz (694C) getaktet. In bieden Fällen steht ihnen wohl ein vier Gigabyte großer HBM2-Speicher zur Verfügung.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
5 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • mareike
    Einfach unfassbar was AMD da strategisch veranstaltet. Erst weigert sich AMD sein Alleinstellungsmerkmal "Kompetenz in CPU UND GPU" in ein Produkt zu gießen. Und jetzt unterstützt man sogar noch seinen Hauptkonkurenten mit einer GPU, ohne die Intel nicht gut dasteht. Mal sehen ob VW ab morgen auch keine Golfs mehr herstellt, um die Motoren dann an Toyota zu verschleudern.
  • schrotti12
    Das sehe ich anders. Am Ende des Tages zählt, wie viel Geld auf dem Konto landet. Und jeder verkaufte Chip bringt Geld. Ob der jetzt mit einem Intel-Prozessor kombiniert ist oder im Lager liegt, weil er nicht verkauft wurde, macht da einen Unterschied. Ich denke es sind wirtschaftliche Interessen beider Partner, die zu dieser, historisch gesehen sehr interessanten, Entscheidung geführt haben.
    nvidia vs. AMD vs. Intel ist in meinen Augen nur Fanboy-Gehabe. Ich habe aktuell auch eine Intel Core/nvidia Geforce-Komtination auf dem Desktop und einen Xeon im Server, werde aber beim Neukauf auch Ryzen und Epic ins Auge fassen, da auch diese sehr interessante Features bieten. Eigentlich warte ich nur noch auf Erfahrungsberichte bzgl. Haltbarkeit und Zuverlässigkeit.
  • passivecool
    If you can't beat them, join them.
    And then beat them.