Gerücht: Intel schiebt Kaby-Lake-Refresh mit Quad-Core ein

Auf der chinesischen Webseite Benchlife ist ein anscheinend von Intel stammendes Diagramm aufgetaucht, das Hinweise auf eine weitere Prozessorgeneration mit 14 nm Strukturbreite gibt.

Kaby Lake R soll dann als achte Core-Generation vermarktet werden, die gleichzeitig die vierte 14-nm-Generation darstellt.

Tick-Tock ist demnach also inzwischen Tick Tock Tock Tock - und ein weiteres Tock könnte dann Coffee Lake darstellen.

Interessanteste Neuigkeit dürfte ein Kaby-Lake-Prozessor der U-Familie sein, der einen Quad-Core mit dem notwendigen Chipsatz auf einen Die packt. Im Gegensatz zu den Dual-Cores, für die eine TDP von 15 Watt angegeben wird, soll dieser neue Prozessor 18 Watt ziehen - für einen Vierkerner sehr respektabel.

Als Zeitpunkt für die Präsentation könnte die IFA in Berlin passen, denn das Papier erwähnt den Herbst 2017, bevor 2018 die Generation Coffee Lake mit bis zu sechs Kernen auf den Markt kommen soll.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar