Intel stellt heute bisher schnellsten Pentium 4 vor

Der Halbleiterhersteller Intel wird heute seinen bisher schnellsten Pentium 4 Prozessor vorstellen. Wie das 'Wall Street Journal' in seiner heutigen Ausgabe berichtet, wird der Pentium 4 mit 3.2 GHz getaktet und mit Hyper-Threading Technik ausgestattet sein.

Der neue im 0.13 Micron-Prozess gefertigte Chip kommt mit einem auf 512 KByte ausgebauten L2 Cache und einem 200 MHz breiten Frontside Bus. Die neue CPU wird 637 Dollar kosten, so der Bericht weiter. Der bisher schnellste Pentium 4 kostet mit 3.06 GHz Rechengeschwindigkeit gegenwärtig 437 Dollar.

Eine weitere Preissenkung für die Produktlinie wird nicht vor Oktober erwartet, wenn der neue Pentium mit dem Codenamen Prescott erscheint. Der Prozessor arbeite mit Hyper-Threading- und NetBurst-Technologie einem 800 MHz Front Side Bus und einem Megabyte L2 Cache. Der Chip wird in einer 90 Nanometer-Architektur produziert. Auch die Centrino-Produkte sollen in Zukunft in dieser Bauweise gefertigt werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar