Intel Z390: Chipsatz für Achtkern-Prozessoren

Vor kurzem machte eine Roadmap von Intel die Runde, in der ein neuer als Z390 bezeichneter Chipsatz aufgeführt wurde, der im zweiten Halbjahr 2018 auf den Markt kommen soll. Es wurden jedoch keinerlei technischen Einzelheiten zu Tage gefördert. Nun wird in dem Puzzlespiel ein weiteres Puzzleteil hinzugefügt: Der Chipsatz soll Prozessoren mit acht CPU-Kernen (und 16 Threads) unterstützen.

Damit scheint sich aber der geheimnisvolle Schleier bereits etwas zu lüften - der Z390 dürfte für eine neue Prozessorenfamilie gedacht sein. Denn bei der aktuelle Coffee-Lake-S-Serie sind Sechskern-Prozessoren das höchste der Gefühle; als Nachfolger des Z299, der für die Skylake-X-Chips gedacht ist, unterstützt der Z390 - sollten sich die Informationen bewahrheiten - jedoch zu wenige CPU-Kerne, schließlich wartet der Core i9-7980XE sogar mit 18 Kernen auf.

Möglicherweise ist der Chipsatz auch gar nicht für Desktop-Prozessoren gedacht, sondern könnte als Basis der Ice-Lake-Chips für den Einsatz in Notebooks gedacht sein, die nicht nur eine weiteren Steigerung der Anzahl der CPU-Kerne bieten, sondern bereits in einer Strukturbreite von zehn Nanometern gefertigt werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar