Apple: Günstiges iPad-Modell in Entwicklung

Der Markt für Tablets befindet sich seit einigen Monaten im Sinkflug. Nach Einschätzungen von Analysten wird sich daran so schnell auch nichts ändern, wenngleich die Verkaufszahlen in Zukunft nicht mehr ganz so rapide zurückgehen sollen wie zuletzt. Diese Tendenz wird von zwei Trends begleitet. Zum einen soll das Interesse an Flachrechnern mit kleinen Bildschirmgrößen weiter zurückgehen, zum anderen werden in erster Linie günstigere Modelle gekauft.

Zwar konnte auch Apple in diesem Jahr bei den Verkäufen zulegen, von dem aktuellen Trend können die Amerikaner jedoch nicht profitieren. Das soll sich allem Anschein nach ändern. Nach Informationen von Digitimes arbeitet Apple an einem neuen iPad, das im zweiten Quartal 2018 auf den Markt kommen und bereits für 259 Dollar zu haben sein soll. Damit könnte der Druck auf die großen Hersteller von Android-Tablets - Amazon, Huawei und Samsung - erhöht werden.

Technische Informationen wurden nicht bekannt. Allerdings dürfte der Flachrechner, der mit einem 9,7 Zoll großen Display bestückt und vom Auftragsfertiger Compal produziert werden soll, mit vergleichsweise betagten SoCs des Herstellers bestückt werden. Apple hofft auf diesem Weg neue Absatzmärkte zu erschließen und im größeren Maße bei Unternehmen aus der Industrie wie auch der Dienstleistungsbranche Beachtung zu finden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar