Remix OS-Beta steht zum Download bereit

Mit Remix OS möchte Entwickler Jide alten Systemen durch ein schlankes und genügsames Betriebssystem und die Unterstützung von Android-Apps ein zweites Leben einhauchen.

Die sechs Wochen seit der Veröffentlichung der ersten Alpha hat das Entwicklerteam für zahlreiche Verbesserungen genutzt: Neben der Behebung von dutzenden Bugs wurde der Festplatten-Installer überarbeitet und Dual-Boot-Funktionalität sowie UEFI-Support integriert. 

Einen wichtigen Schritt in Richtung Produktivsystem stellen der 32-Bit-Support und die Over-the-Air-Updates dar - Aktualisierungen sind nicht mehr mit einem kompletten Datenverlust verbunden. Die Installation auf einem externen Datenträger ist weiterhin möglich, was etwa an öffentlichen Computern sinnvoll sein kann. Die Google Play Services und der entsprechende Store sind aktuell noch nicht vorinstalliert, lassen sich aber per Sideload nachrüsten.

Die maximal knapp 720 Megabyte große Version 2.0.102 von Remix OS steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Nutzer sind dazu angehalten, Feedback zu geben

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
    Dein Kommentar