XL-ATX bis Mini-ITX: Jonsbo zeigt drei neue Glas-Gehäuse

MOD1MOD1

Mit dem MOD1 richtet sich Jonsbo in erster Linie an Nutzer potenter Hardware, die viel Platz benötigen: Im 51 x 25 x 64 Zentimeter großen Gehäusen finden ein Mainboard im XL-ATX-Formfaktor oder kleiner, vier 3,5- und fünf 2,5-Laufwerke und bis zu 40 Zentimeter lange Grafikkarten Platz.

Zur Kühlung lassen sich insgesamt 13 Lüfter installieren, alternativ lassen sich zwei 36-cm-Radiatoren von Wasserkühlungen in Deckel und Boden anbringen. Die Seiten- und Deckenplatten des Gehäuses bestehen aus fünf Millimeter dickem, gehärteten Glas und sollen eine besonders hohe Stabilität garantieren.

MOD1-MiniMOD1-MiniDas kompaktere MOD1-Mini nimmt ein ITX-Mainboard auf und ist 37 x 25 x 55 Zentimeter groß.

Das Gehäuse erlaubt die Installation bis zu 31,5 cm großer Grafikkarte und eines 17,5 Zentimeter hohen CPU-Kühlers.

Im ebenfalls mit einem Glasdeckel und -seitenteilen ausgestatteten Gehäuse lassen sich jeweils zwei 2,5- und 3,5-zöllige Festplatten oder drei 2,5-Zoll-Laufwerke verbauen. Durch den Verzicht auf einen HDD-Käfig wird die Montage eines maximal 24 statt 19 Zentimeter langen Netzteils möglich.

VR1VR1Beim VR1 handelt es sich um ein kompaktes Mini-ITX-Gehäuse mit Abmessungen von 39 x 24 x 24 Zentimetern, das im waagerechten Einbau eine bis zu 32 Zentimeter lange Grafikkarte aufnehmen kann.

Die beiden Seitenteile des eher schlichten Gehäuses sind aus getempertem Glas gefertigt. Als Kühlsystem dienen je ein 12-cm-Lüfter in Boden und Deckel. Für gewöhnliche Festplatten steht ein einzelner Einschub bereit, für SSDs zwei 2,5-Zoll-Slots. 

Die drei Gehäuse sollen ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 299 Euro (MOD1), 199 Euro (MOD1-Mini) respektive 109,99 Euro erhältlich sein (VR1). 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • samserious
    Mod-1 und Mod-mini sind wirklich edel geraten, werden aber schneller innen zustauben, als der Rechner das erste mal hochgefahren ist. Und ein XL-ATX-Klopper, wo kein Platz mehr für ein ODD ist, nunja..
    Das kleine mini-ITX hat aber was.
    0