Apple tritt Wireless Power Consortium bei

Gerüchte um die Möglichkeit zum kabellosen Laden des neuen iPhone 8 kursieren schon länger. Dabei wurde über eine neue Form der Technologie spekuliert, bei der das Smartphone auch einige Meter von der Ladestation entfernt geladen werden könnte. Die technische Entwicklung ist jedoch allem Anschein nach noch nicht soweit vorangeschritten.

Doch in Cupertino scheint man sich dennoch mit Ladeformen zu beschäftigen, die kein Kabel für die Übertragung der Energie benötigen: Apple ist das 213. Mitglied des Wireless Power Consortium geworden, was dafür spricht, dass der Hersteller - wenn überhaupt - wohl auf den von dem Konsortium zertifizierten Qi-Standard setzen wird.

Allerdings wurde dem kabellosen Laden in der jüngeren Vergangenheit schon öfters eine große Zukunft bescheinigt, selbst Ikea hat teilweise in Lampen und Tische integrierte Ladestationen im Angebot. Doch die Smartphone-Hersteller - nicht zuletzt Apple - machten um die vorhandenen Technologien einen Bogen, denn für die auf Induktion setzende Ladetechnik, ist in den immer schlanker werdenden Gehäuse schlicht zu wenig Platz. Aber vielleicht können die Amerikaner bei ihrem neuen Smartphone tatsächlich an dieser Stelle mit einer Innovation aufwarten.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
1 Kommentar
    Dein Kommentar
  • Bohrdor
    sollen Sie machen , ich würds mir nicht kaufen selbst wenn man damit Backen könnte
    0