100% chinesisch: Linux, das auf Windows macht

In China steht man der Übermacht der Entwicklungen aus der westlichen Hemisphäre eher skeptisch gegenüber und versucht deren Einfluss mit Hilfe von eigenen Entwicklungen zurückzudrängen. Gleichzeitig kann man sich den Vorteilen ausgereifter Lösungen nicht entziehen. Dies zeigt sich einmal mehr bei Kylin 7.0: Das chinesische Betriebssystem basiert zwar auf einem Linux-Kernel, optisch stand jedoch Windows Pate: Die Oberfläche ist nahezu identisch - es gibt ein klassisches Startmenü und per Skin kann die Ansicht von Windows XP oder Windows 7 gewählt werden. Auch der Explorer mit seiner Dateistruktur unterscheidet sich nur in Details.

Doch nicht nur das Betriebssystem ist eigen: Kylin 7.0 wird auf einem Notebook präsentiert, das aus einer in China entwickelten Hardware besteht: Als Prozessor wird der Godson 3A 3000 verbaut, ein Quadcore-Chip, der auf der GS464-Architektur basiert (die wiederum die MIPS64-Architektur als Grundlage nutzt) und mit einer Geschwindigkeit von 1,5 GHz getaktet ist. 

Der Prozessor wird in einer Strukturbreite von 28 Nanometern gefertigt und soll eine thermische Verlustleistung von 30 Watt aufweisen. Die kommende Godson-Generation soll im 14-Nanometer-Verfahren entstehen; der 3A 5000 soll ebenfalls über vier CPU-Kerne verfügen, die dann mit 2,5 GHz getaktet werden, der 3B 5000 soll acht Kerne bieten. Zudem bietet die Godson-3-Generation Befehle, mit denen die Emulation von x86-Instruktionen auf der RISC-Architektur beschleunigt werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
3 Kommentare
    Dein Kommentar
  • mareike
    Interesante Sache das. Ein Linux für Windows-User. Gibts das schon ? Wie siehts mit Treibern aus ? Sollte ja dank Linuxkernel auch auf West-Hardware laufen. Das wäre was, endlich mal von den Chinesen statt der NSA ausspioniert zu werden.gg
    EDIT: Sprachpakete ?
    0
  • tkoerbs
    So ein Schwachsinn. Da lässt sich kein einziges Windows-Programm drauf installieren.
    Obwohl: Bei MIPS und x86 Emulation muss ich gleich an WABI denken: In den 90ern lief das Winword 6 auf SUN stabiler als auf PC (dank viel mehr RAM in der Workstation).
    Apropos stabil: Ich sehe auf den Screenshots den FireFox unter Linux - die aktuell Absturz-gefährdetste Kombination ;-)
    0
  • fffcmad
    Anonymous sagte:
    So ein Schwachsinn. Da lässt sich kein einziges Windows-Programm drauf installieren.
    Obwohl: Bei MIPS und x86 Emulation muss ich gleich an WABI denken: In den 90ern lief das Winword 6 auf SUN stabiler als auf PC (dank viel mehr RAM in der Workstation).
    Apropos stabil: Ich sehe auf den Screenshots den FireFox unter Linux - die aktuell Absturz-gefährdetste Kombination ;-)


    Seit wann koennen Panzer mit Nachladehemmung abstuerzen? :D
    0