Enttarnt: Lenovo IdeaPad Miix 720

Quer durchs Internet zitieren Nachrichtenseiten die Kollegen von Winfuture, die anscheinend über eine nicht für jeden zugängliche Quelle verfügen. Miix 720 ist der Nachname des Neulings aus Lenovos IdeaPad-Serie, das Microsofts Surface 4 Druck machen soll.

Dass so etwas wie ein Miix 720 auftauchen soll, war schon aus anderen Quellen bekannt. Die Kollegen haben jetzt wohl keine Mühen gescheut, einiges mehr über das neue 2in1-Gerät zu erfahren.

So soll der 12-Zöller eine Auflösung von 2880 x 1920 Pixeln und damit das recht ungewöhnliche 3:2-Format aufweisen. Das Display soll 400 cd/² hell leuchten und mit Gorilla Glass 4 geschützt sein. Über den Bildschirm lassen sich auch handschriftliche Eingaben und Zeichnungen erstellen. Dazu soll der Lenovo Active Pen, später auch der neuere Active Pen 2 im Lieferumfang enthalten sein.

Neben einem Tastatur-Cover soll ein in den Bildschirm integrierter Ständer für komfortables Arbeiten sorgen. Für hohe Rechenleistungen zeichnen Intels Kaby-Lake-Prozessoren der Typen i3-7100U, i5-7200U und i7-7500U sowie vier bis 16 Gigabyte RAM verantwortlich. Dazu sollen noch SSDs mit 128, 256 oder 512 Gigabyte bzw. einem Terabyte Speicher kommen.

Neben USB 2.0 und 3.0 soll es auch Typ-C-Konnektivität für USB-3.1-Verbindungen und Thunderbolt 3 geben. ac-WLAN und Bluetooth 4.1 sollen schon klar sein, eine LTE-Variante noch fraglich. In Sachen Abmessungen konnte Winfuture anscheinend nur die Dicke in Erfahrung bringen: Das Tablet bzw. der Monitor misst 0,89 cm, die Kombination aus ihm und Tastatur 1,46 cm. Das Gewicht soll dann 0,78 bzw. 1,1 Kilo betragen. Der Akku soll bis zu acht Stunden durchhalten.

Damit soll das Lenovo IdeaPad Miix 720 dem Surface 4 von Microsoft in einigen wesentlichen Punkten überlegen sein. Einen Preis und einen Erscheinungstermin gibt es aber noch nicht.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar