[Update] Lepa Neollusion: CPU-Kühler mit RGB-Beleuchtung

Mit den beleuchteten LED-Streifen an den Seiten des Kühlers ist der Neollusion definitiv ein Blickfang.

Die RGB-Beleuchtung lässt sich über eine mitgelieferte, magnetische Fernbedienung steuern, wobei auch Lichteffekte und der automatische Farbwechsel einstellbar sind.

Davon abgesehen handelt es sich beim Kühler um ein recht konservatives Modell: Beim nur vier Zentimeter breiten und 16,2 Zentimeter hohen Neollusion liegen die vier 6-mm-Heatpipes direkt auf dem Prozessor auf (HDT) und transportieren die Wärme zu den Aluminiumfinnen.

Mit dem mitgelieferten 12-cm-Lüfter soll der Kühler bis zu 200 Watt thermische Verlustleistung (TDP) abführen können und dabei nicht lauter als 33 dB(A) werden.

Während die Drehzahl normalerweise zwischen 600 und 1800 U/min geregelt wird, verschiebt ein Adapter den Regelbereich auf 400 bis 1000 U/min. Dann führt der Lüfter zwar nur noch maximal 78,31 m³/h ab, ist jedoch auch nur 19 dB(A) laut.

Der Lepa Neollusion soll Ende November in den USA in den Verkauf gehen, Informationen für Europa liegen aktuell noch nicht vor. 

[UPDATE 9.12.2016] Der RGB-Lüfter ist Herstellerinformationen „ab sofort“ zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 59,90 Euro erhältlich.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
3 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • Myrkvidr
    200 W TDP bei bier 6-mm-Heatpipes? Das ist aber ziemlich sportlich kalkuliert ;)
    0
  • Tesetilaro
    der rest wird vom blauen Licht weggekühlt...
    1
  • derGhostrider
    Prima! Blau suggeriert kalt, da wird die CPU sogar mit Psycho-Tricks gekühlt! ;)
    0