Lexmark: Übernahme durch chinesisches Konsortium

Bereits seit Oktober 2015 ist bekannt, dass sich Lexmark zum Verkauf stellen will. Nun hat sich ein Käufer gefunden: Eine Gruppe unter der Führung von PAG Asia Capital und Apex Technologie wird den Hersteller für knapp 3,6 Milliarden übernommen.

Voraussetzung ist natürlich, dass Aktionäre und die US-amerikanischen Regulierungsbehörden zustimmen, was nicht immer der Fall ist. Lexmark hatte angesichts sinkender Umsätze bereits die Streichung von 550 Stellen sowie Umstrukturierungen angekündigt.

Die Übernahme durch Apex Technology zeigt exemplarisch die aktuelle Situation am Druckermarkt: Apex vertreibt Chips und Zubehör für die Wiederbefüllung von Orginal-Druckerpatronen und zur Umgehung der Sperrung von Fremdpatronen.

Das wiederum macht Druckerherstellern schwer zu schaffen - die Preispolitik, sehr günstige Drucker über hohe Kosten für Verbrauchsmaterial zu subventionieren, funktioniert immer weniger.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar