LG versucht sich an Mozillas Firefox OS

Eigentlich galt der Markt für Smartphone-Betriebssysteme als aufgeteilt. Neben iOS und Android schien selbst für Windows Phone 8 die Luft zum Atmen schon dünn zu werden. Doch mittlerweile steigt die Popularität des mobilen Microsoft-Betriebssystem und es scheint sogar Platz für ein viertes System zu geben: Firefox-OS. Das mobile Mozilla-Betriebssystem findet sich bisher zwar nur auf drei Smartphones wieder, die von Alcatel, ZTE und Geekphone stammen, doch wird mit LG in Kürze wohl ein weiterer namhafter Hersteller zu dem Trio dazu stoßen. 

Wie die anderen Firefox-Smartphone bringt das LG Fireweb ebenfalls eine recht spartanische Ausstattung mit. Hinter einem 4" großen Display mit einer nicht wirklich beeindruckenden Auflösung von 480 x 320 Pixeln werkelt ein Singlecore-SoC mit einer Taktgeschwindigkeit von 1 GHz. Für das Ablegen von Daten steht ein gerade mal 2 GB großer Speicher zur Verfügung, der sich bei Fotofreunden dank einer 5-MP-Kamera, die als einzige unter den Firefox-Smartphones einen LED-Blitz mitbringt, vergleichsweise schnell füllen dürfte. Dementsprechend wird auch hinsichtlich der Kommunikationschips keine Highend-Ware aufgefahren. LTE-Modul fehlt, in WLAN-Netzen ist man nach den Standards b/g/n unterwegs.

Unklar ist, wann das Smartphone auf den Markt kommt. Hierzulande könnte man auch vergeblich warten...

Firefox OS on the LG Fireweb

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
2 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • avaka
    Es muss ja nun wirklich nicht der letzte Schrei an Hardware sein. Mir ist es z.B. sch..ß egal was für ne ARM-Krücke im Handy steckt. Es muss Spotify, ne Kamera auf iPhone 4S Niveau, Dropbox, Word und Excel-PDF-Dokumente wenigstens anzeigen und vielleicht mal Youtube können. Aber die Auflösung bei 4 Zoll? Da kannste gleich Bauklötze stapeln. Ist Firefox OS wirklich nur auf Resterampen zu brauchen die Mitte 2009 schon überholt waren?
    0
  • matthias wellendorf
    Die Kamera im 4S hatte auch schon eine 8-MP-Auflösung und konnte Full-HD-Videos aufzeichnen. Da braucht man schon ein bisschen Prozi und GPU: Dualcore mit 1 GHz, PowerVR-SGX540- oder Mali-400-GPU - ganz so sch...ßegal ist es nicht...
    0