LG versucht webOS neues Leben einzuhauchen

webOS gehört zu den ersten Betriebssystemen, das speziell für die Nutzung auf Mobilgeräten entwickelt wurde. Es erschien 1996 unter der Bezeichnung Palm OS, das von dem Hersteller Palm entwickelt wurde und als Betriebssystem für dessen PDAs (Personal Digital Assistant) genutzt wurde. Dieser wurde von HP gekauft, dabei wurde auch der Name des Betriebssystem geändert, das fortan als webOS geführt wurde. Doch den HP-Smartphones und Tablets mit dem Betriebssystem war kein großer Erfolg beschieden, sodass webOS zunächst - 2012 - unter eine Open-Source-Lizenz gestellt und schließlich an LG weiterverkauft wurde.

Die Koreaner nutzen webOS seither für ihre Smart-TVs und setzen auch im Rahmen ihrer Smart-Home-Konzepte darauf, darüber hinaus findet das Betriebssystem jedoch keine größere Beachtung mehr. Das scheinen die Koreaner nun ändern zu wollen und haben die webOS Open Source Edition veröffentlicht, mit der (externe) Entwickler angesprochen werden sollen. Ihnen wird neben einer SDK auch weitere Anleitungen im Umang mit dem System an die Hand gegeben. Außerdem können sie das Betriebssystem nun auch auf einem Raspberry Pi 3 installieren.

Ob webOS mit diesen Maßnahmen an seine glorreichen Tage am Ende des vergangenen Jahrtausends anknüpfen kann, bleibt abzuwarten - sonderlich wahrscheinlich ist es jedoch nicht. Vergleichbare Betriebssysteme wie das bereits daniederliegende Firefox OS, Sailfish OS von Jolla oder auch - das noch erfolgreichste - Tizen OS von Samsung blieben bisher auf ein Nischendasein reduziert.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
5 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • connor
    Das ist schlichtweg falsch. WebOS war schon immer WebOS und hat grad mal nix mit PalmOS zu tun. Vielleicht mal Wikipedia lesen. WebOS ist der Nachfolger von PalmOS.
  • matthias wellendorf
    Stimmt, ab und zu sollte man vorm in die Tasten-hauen bei Wikipedia nachschauen:

    LG webOS

    webOS ist ein Smartphone- und Tablet-Betriebssystem, das ursprünglich von der Firma Palm und später Hewlett-Packard entwickelt wurde. Es stellt den Nachfolger des Palm OS dar und ist auf die Bedienung per kapazitivem Touchscreen mit Multi-Touch-Gesten angepasst.

    Das sind die ersten beiden Sätze dieses Wikipedia-Artikels: https://de.wikipedia.org/wiki/LG_webOS
  • mhofstaetter
    An dieser Stelle möchte ich noch einen Fehler im Artikel beanstanden. WebOS hatte diesen Namen schon vor dem Kauf von Palm durch HP. WebOS kam das erste mal am Palm Pre zum Einsatz. Danach am Palm Pixi, Palm Pre Plus, Palm Pre 2. Erst das HP Pre 3 und HP Veer erschienen unter der Flagge von HP.

    Und ich gehe davon aus, dass die Bemerkung bzgl. Wikipedia als Entschuldigung des Autors gesehen werden kann, da WebOS in der Tat eine Neuentwicklung war und keine Evolution von PalmOS. Die Ersterscheinung ist somit 2009 und nicht 1996.

    Zu guter Letzt etwas informatives: Es gibt bereits seit längeren eine Opensource Version von WebOS. Heute genannt LuneOS.