Lian Li PC-Q37: Mini-ITX-Gehäuse im 2-Kammer-Design

Die 2-Kammer-Aufteilung eines Gehäuses - also die Trennung der Festplatten und des Netzteils von den übrigen Komponenten - soll in einem ungehinderten Luftstrom für CPU und Grafikkarte und somit in einer wesentlich verbesserten Kühlung resultieren, wird aktuell aber vor allen in größeren Gehäuses umgesetzt.

Das Lian LI PC-Q37 bietet ein solches 2-Kammer-System auf 23,7 x 34,5 x 34,6 Zentimetern, wobei die Trennung horizontal statt vertikal realisiert wird - das STX-Netzteil befindet sich somit hinter dem Mainboard-Tray.

Zudem finden hier neben den Netzteil noch ein 2,5- und zwei 3,5-zöllige Laufwerke und das Kabelmanagement Platz.

Die Hauptkammer des Gehäuses nimmt ein Mini-ITX-Mainboard, eine bis zu 32 Zentimeter lange Grafikkarte und einen maximal 13 Zentimeter hohen CPU-Kühler auf. Der Videobeschleuniger darf dabei maximal zwei PCIe-Slots einnehmen.

Da die linke Seite komplett aus Kristallglas besteht, ist ein ungehinderter Blick auf die verbaute Hardware möglich.

Zur adäquaten Kühlung lassen sich Herstellerangaben zufolge an Front- und Unterseite je zwei 12-cm-Lüfter installieren, an der Rückseite finden zwei 8-cm-Modelle Platz.

Alternativ kann an der Unterseite auch ein bis zu 30 Zentimeter langer Radiator montiert werden. An der Front befinden sich zwei USB-3.0-Ports und die HD-Audio-Ports.

Das Lian Li PC-Q37 soll für 239,99 Euro in den Handel kommen, einen genauen Erscheinungstermin nannte der Hersteller noch nicht. 

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar