Lian Li TerminAl-Serie: Tastaturen aus gebürstetem Aluminium

Bei den beiden neuen Alu-Tastaturen setzt Lian Li auf ein Chiclet-Design, bei dem ein Aluminium-Rumpf den Rahmen für Tasten mit Scissor-Schaltern bildet. Dadurch können die Tastaturen flach bleiben: Sie sollen nur zwei Zentimeter dick sein und weniger als 500 Gramm wiegen.

Trotz des Leichtgewichts haben sie ein komplettes Tasten-Layout mit 104 Tasten und zusätzlichen Multimediatasten. Gummifüße sollen ein Verrutschen verhindern, ausklappbare Aufsteller eine Neigung erzeugen – wie eigentlich bei allen Tastaturen auf dem Markt.

Die Bluetooth-Tastatur KB-01 soll Verbindungen bis zu zehn Metern Entfernung aufbauen und halten können. Sollte die Batterie mal leer sein, dann kann auch ein abnehmbares USB-Kabel zum Einsatz kommen. Die Lian Li KB-01 ist in Blau, Gold und Silber erhältlich und soll 49,90 Euro kosten.

Bei der Maus-Tastatur-Kombo KM-01 setzt Lian Li zwar auch auf Funkfrequenzen im 2,4-GHz-Bereich, allerdings nicht auf Bluetooth. Damit geht zwar eine verkürzte Batterieausdauer einher, aber die für den Einsatz einer Maus interessante Latenz zwischen Bewegung und Reaktion auf dem Bildschirm wird geringer.

Auch hier kann ein abnehmbares USB-Kabel eine leere Batterie puffern. Sie ist in den sechs Farben Schwarz, Grün, Rot, Blau, Gold und Silber verfügbar, also exakt in den Tönen, in denen auch Lian-Li-Gehäuse wie das PC-Q34 oder das PC-08 erhältlich sind. Auch diese Kombo ist für 49,90 Euro erhältlich.

Passend dazu gibt es auch ein wasserfestes Mauspad in Übergröße. Das PT-M5 misst 78 x 30 Zentimeter und kann damit auch als rutschfeste Unterlage für Tastatur und Maus gemeinsam dienen. Naturkautschuk verhindert das Verrutschen, und die weiche Oberfläche ist wasserfest.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
1 Kommentar
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • samserious
    Bei der Überschrift musste ich zuerst an etwas edles a'la Ducky Legend denken.

    Und was hauen sie dann raus? Nochmehr Apple Gedöns, obwohl der Markt damit ohnehin bereits überflutet ist :/
    0