LG arbeitet an 4K-Display mit 31"

Bildschirme mit einer 4K-Auflösung sind zu einem der großen Trends des Jahres aufgebauscht worden, Monitore die eine entsprechende Auflösung bieten, kann man aber noch an einer Hand abzählen. Zudem kosten diese dann gleich einige tausend Euro, wie etwa der ASUS PQ321. Allerdings scheint langsam Bewegung in das Thema zu kommen, denn auch LG verkündet nun ein entsprechendes Display entwickeln zu wollen, das Inhalte in einer Größe von 4096 x 2160 Pixeln darstellen kann.

Der unter der Referenznummer LM310UH1-SLA1 entwickelte Bildschirm verfügt über ein IPS-Panel, das ein Kontrastverhältnis von 1.000:1 besitzt und darüber hinaus eine maximale Leuchtdichte von 450 cd/m² erreicht. Das bei der Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz kommende GB-r-LED-System soll für eine hohe Farbsättigung sorgen.

Die Bildschirme könnten noch in diesem Jahr, pünktlich zum Beginn des Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen; zu Preisen gibt es noch keine Informationen.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Es würde durchaus Sinn machen, wenn man zum Artikel auch das passende Bild zeigt. Ich wage zu behaupten, dass dies dies hier nicht der Fall ist.
    1
  • @iceheart: das halte ich für ein Gerücht ;)
    0
  • Vielleicht gibt es ein neues Zoll-Maß ^^
    1