Logitech G900: Gaming-Maus für Links- und Rechthänder

Der Hersteller hebt insbesondere die geringe Pollingrate von einer Millisekunde hervor, womit auch kabellos ein störungsfreier Betrieb gewährleistet werden soll. Die Akkulaufzeit beträgt laut Herstellerangabe bis zu 32 bzw. 24 Stunden (mit bzw. ohne Beleuchtung). Alternativ kann die G900 bei Bedarf aber auch mit Kabel genutzt werden.

Eine weitere Besonderheit: Die beiden Daumentasten können wahlweise an der linken oder rechten Mausseite angebracht werden, für die jeweils andere Seite liegt eine Abdeckung bereit.

An der 107 Gramm schweren Maus selbst stehen bis zu 11 programmierbare Omron-Taster zur Verfügung, der verbaute Pixart PMW3366-Sensor bringt es auf bis zu 12.000 DPI. Die Beleuchtung lässt sich in zwei Zonen (der DPI-Anzeige und dem Logitech Logo) mit 16,8 Millionen Farben konfigurieren.

Die G900 soll ab April in Europa zu einem empfohlenen Preis von 179 Euro erhältlich sein.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
4 Kommentare
    Dein Kommentar
  • Zumindest schaut die symmetrisch aus. Aber die ist mir zu teuer. Nicht so einfach für Linkshänder.
    0
  • Bisschen happig für die Kohle, da kriegt man mehrere gute Gamingmäuse auf einmal, mit 12 Tasten auf der Seite
    0
  • Der Trend geht zu Hochpreisigem. - Wenn es dann noch gut ist, warum nicht.

    Daedalus oder Hyperion würden mir persönlich bereits reichen, als Ersatz für die G400.
    Es muss nicht drahtlos sein.
    0