AMD Mantle: API für GPU-Zugriff geht an den Start

Mit der Mantle-API sorgte AMD im vergangenen Jahr für eine echte Überraschung. Die Schnittstelle erlaubt es Entwicklern direkt auf die GPU zuzugreifen, sodass Anwendungen für die Nutzung des Grafikchips deutlich besser optimiert werden können. Vor allem Spieleentwickler sollen von den Möglichkeiten profitieren, sodass es auch nicht weiter verwunderlich ist, dass AMD das Studio Dice als einen ersten namhaften Anwender an Bord geholt hat, das Mantle erstmals bei dem Blockbuster Battlefield 4 einsetzt.

Allerdings fallen die Performancegewinne sehr verschieden aus. Profitieren kann etwa ein brandneues AMD-System mit einer Kaveri-APU: Bei einem Rechner mit einem A10-7700K und einer Radeon R9 290X sollen bei Battlefield 4 (bei Full-HD-Auflösung) ein Leistungsplus von 41% verzeichnet werden können, kommt die gleiche Grafikkarte dagegen bei einem Rechner mit einem Intel Core i7-4960X zum Einsatz beträgt der Leistungszuwachs laut AMD-internen Zahlen nur nich 9,2%.

Über die Mantle-API, die in Kürze mit den neuen Catalyst-14.1-Treibern in einer Beta-Version zum Download bereitgestellt wird, dürften sich dementsprechend vor allem Nutzer mit eher leistungsschwächeren Systemen freuen, gerade wenn die CPU der limitierende Faktor ist. Sie können mit der API optimierte Spiele nutzen, die zuvor von der Hardware nicht mehr ausgeführt werden konnten.  

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
9 Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar
  • 7664stefan
    Immer diese Miesmacherei! :( Fast 10% Leistungssteigerung (gratis!) auch bei einem High-End-System ist doch der Hammer! :)
    Finde ich richtig klasse.
    1
  • avatar_87
    Es müssen noch unzählige Tests und Optimierungen seitens AMD folgen bis man ein richtiges Fazit ziehen kann.kaveri soll mit r9 290x in BF4 satte 40% zulegen, dabei ist ein i5 im Vergleich zu Kaveri ohne Mantle in bf4 nur 10% schneller (siehe cb). Also scheint es auf jeden Fall Potenzial zu geben.

    In Crossfire von zwei R9 290X gepaart mit einem i7 3970X, soll es auch 60% Mehrleistung geben.
    0
  • amd64
    "kaveri soll mit r9 290x in BF4 satte 40% zulegen, dabei ist ein i5 im Vergleich zu Kaveri ohne Mantle in bf4 nur 10% schneller"

    Dann kann die Mehrleistung ja eigentlich nur aus dem GPU part der APU kommen oder beim i5 liegt noch ähnlich viel oder mehr Optimierungspotenzial brach.
    0