Master of Orion: Freies Update und kostenpflichtiger DLC

Selbst die Early-Access-Version hatte uns in unserer Preview im Februar schon gut gefallen und machte einen runden Eindruck. Zwischenzeitlich verließ das Spiel erfolgreich die Early-Access-Phase. Aber auch anschließend wurde die Entwicklung nicht eingestellt.

Vor kurzem wurde in einem der vielen Updates das Verschmutzungssystem deutlich verändert - Verschmutzung wirkt sich fortan negativ auf die Nahrungsproduktion aus. Auch Mods sind seit kurzem möglich und erlauben Fans das Erstellen und Herunterladen von Spielveränderungen. Inzwischen gibt es fast 90 Mods aus der Community.

Heute holt Wargaming zum Doppelschlag aus und erweitert das Spiel um neue Konzepte und Inhalte:

Das kostenlose DLC Revenge of Antares bringt mehrere neue Funktionen:

  • fremde Anführer können zur Unterstützung rekrutiert werden
  • es gibt eine nicht vom Spieler steuerbare Rasse, die Antaraner
  • es kann mit unabhängigen Zivilisationen interagiert werden

Kostenpflichtig hingegen sind drei neue Alien-Rassen erhältlich:

  • Gnolam: eine gewitzte Händlerrasse
  • Elerianer: eine xenophobe Rasse
  • Trilarianer: eine friedfertige aquatische Rasse

Die drei Rassen können für 8,99 Euro in einem Pack gemeinsam gekauft werden.

Erstelle einen neuen Thread im News-Forum über dieses Thema
Dieser Thread ist für Kommentare geschlossen
Noch keine Kommentare
Im Forum kommentieren
    Dein Kommentar